Zürcher Künstlerduo stellt in der Kunsthalle Wil aus

Drucken
Teilen

Wil Das Zürcher Künstlerduo Magdalena Kunz und Daniel Glaser hat als Video- und Installationskünstler insbesondere mit seinen «Kinomatographischen Skulpturen» international Bekanntschaft erlangt. In ihrer Kunsthalle-Wil-Ausstellung werden Glaser/Kunz eine dieser stupenden kinomategraphisch animierten Figuren-Konstellationen zeigen: «Performance» (2009), die bisher erst einmal während weniger Tage am Theaterspektakel Zürich 2013 zu sehen war. Die beiden Künstler simulieren im 38-minütigen Loop eine Endlos-Theaterprobe zur Lage der Welt, indem sie fünf Bühnenschaffende im Gorilla-Kostüm Text-Fetzen monologisieren lassen und dabei ökologische Desaster, politische Geplänkel und soziale Ungerechtigkeiten zur Sprache bringen wie auch Binsenwahrheiten ironisch hintertreiben.

Der zweite Ausstellungsschwerpunkt bildet die «Mauer-Performance» vom 25. März in der oberen Bahnhofstrasse in Wil, sprich deren zeichnerische Vorbereitung und die Übersetzung der Filmdokumente in eine vielschichtige künstlerische Video-Arbeit. Die Vernissage findet morgen Samstag um 18 Uhr, das Künstlergespräch am Mittwoch, 26. April, um 19 Uhr statt. Weitere Informationen: <%LINK auto="true" href="http://www.kunsthallewil.ch" text="www.kunsthallewil.ch" class="more"%> . (pd)