Zu Fuss und mit dem Pferd die Gemeinde erkundet

Dussnang. Eine kunterbunte Kinderschar machte sich auf ihr Abschlussreisli. Begleitet von vier Erwachsenen durfte die Spielgruppe Dussnang bei gutem Wetter zuerst zu Fuss das Dorf erkunden, um dann am Waldrand hinter dem Kurhaus bei Spiel und Spass den Lunch zu geniessen.

Merken
Drucken
Teilen

Dussnang. Eine kunterbunte Kinderschar machte sich auf ihr Abschlussreisli. Begleitet von vier Erwachsenen durfte die Spielgruppe Dussnang bei gutem Wetter zuerst zu Fuss das Dorf erkunden, um dann am Waldrand hinter dem Kurhaus bei Spiel und Spass den Lunch zu geniessen.

Nachdem sich alle ausgetobt hatten, wartete Köbi Maute mit zwei Pferdewagen auf die Gruppe, um die Kinder in die unbekannten Winkel von Dussnang zu führen. Die Kutschenfahrt führte über Tannegg, Bennenmoos bis hinauf zum Schärliwald und dann wieder bergab ins Bruggli und über den Erlen nach Dussnang. Müde, aber mit strahlenden Augen wurden die Kinder von ihren Eltern bei der Spielgruppe abgeholt. Nun heisst es schon bald Abschied nehmen von der Spielgruppe, denn nach den Ferien beginnt für die Kleinen der Kindergarten. (pd.)