Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ziel ist eine volle Liste

An einem Werktag fahren bis zu 22 000 Fahrzeuge über die Augarten-Kreuzung in Niederuzwil. (Bilder: Philipp Stutz)

An einem Werktag fahren bis zu 22 000 Fahrzeuge über die Augarten-Kreuzung in Niederuzwil. (Bilder: Philipp Stutz)

Bruno Dudli, Präsident der SVP Kreis Wil, erinnerte an der Hauptversammlung vom Mittwoch an die kommenden Wahlen auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene. «Wir müssen uns rechtzeitig damit befassen, um dann auch frühzeitig und überzeugend bereitzustehen», sagte er. Ziel der Kreispartei sei es, mit einer vollen 18er-Liste zu den Kantonsratswahlen anzutreten. Für die Ortsparteien gelte es, in allen Gemeinden des Wahlkreises Wil nach Kandidierenden Ausschau zu halten. «Ohne geeignetes Personal sind keine Wahlen zu gewinnen», machte Dudli klar. «Listenfüller» seien nicht erwünscht. «Wer auf die Liste kommt, sollte sich entsprechend um den Sitz bemühen und mit persönlichem Engagement dafür kämpfen.» (stu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.