Zehn Kerzen für die Tennishalle – So feiert der Tennisclub Flawil

Seit zehn Jahren betreibt der Tennisclub Flawil eine Tennishalle. In dem Projekt stecken nicht nur hohe Investitionen, sondern auch eine Menge Fleissarbeit. Nun feiert die Sporthalle ihren Erfolg.

Miranda Diggelmann
Drucken
Teilen
Seit zehn Jahren hat Flawil eine professionell geführte Tennishalle. Davor wurde eine Ballonhalle zum Training genutzt. (Bild: PD)

Seit zehn Jahren hat Flawil eine professionell geführte Tennishalle. Davor wurde eine Ballonhalle zum Training genutzt. (Bild: PD)

«Hinter uns liegt eine bewegte Zeit», sagt Pius Fürer, ehemaliger Präsident des Tennisclubs Flawil. Vor mehr als zehn Jahren war er der Initiant der Flawiler Tennishalle.

«Als Tennisclub eine solche Sporthalle selbst zu realisieren, ist mutig und nicht ganz einfach gewesen.»

Umso dankbarer seien Pius Fürer und seine Kollegen vom Tennisclub damals gewesen, als sie Unterstützung von der Gemeinde und etlichen Sponsoren erhalten haben. Im November feiert die Flawiler Tennishalle bereits ihr zehnjähriges Bestehen. «Es hat sich definitiv gelohnt», kann Pius Fürer heute sagen.

Alte Halle musste Wohnungen weichen

Die Umsetzung der Tennishalle ist ein grosses Projekt gewesen, das hohe Investitionen forderte – ein gewagter Entscheid also. Trotzdem sei die Halle von Nöten gewesen, so der Initiant:

«Früher hatten wir in Flawil ausschliesslich eine Ballonhalle für den Tennissport zur Verfügung. Jene war einerseits aus energietechnischen Gründen nicht mehr zu verantworten und musste anderseits einer Wohnüberbauung weichen.»
Pius Fürer ist der OK-Präsident des Jubiläumsfestes (Bild: PD)

Pius Fürer ist der OK-Präsident des Jubiläumsfestes (Bild: PD)

Für den Tennisclub war das ein Schritt mit folgenschweren Konsequenzen, wie sich später herausstellte. «Durch die Aufhebung der Ballonhalle hatten wir keinen richtigen Ort mehr, um unsere Junioren ganzjährig zu trainieren. Der Nachwuchs ist dementsprechend immer mehr verschwunden.» Nicht zuletzt aus diesem Grund wurde wenig später der Bau einer Tennishalle in Angriff genommen.

Zuwachs nach Halleneröffnung

Schon kurz nach der Eröffnung der Tennishalle Flawil begannen die Nachwuchszahlen wieder zu steigen. «Heute trainieren wieder rund 65 Junioren bei uns, also so viele wie vor der Schliessung der Ballonhalle», so Fürer. Und nicht nur das: Die Halle wird auch von den Aktiven, von zahlreichen Hobby-Sportlerinnen und -Sportlern genutzt. Der Erfolg sei für Pius Fürer eine Bestätigung dafür, dass er und seine Kollegen sich vor mehr als zehn Jahren richtig entschieden haben. «Das macht uns alle sehr stolz.»

Ganz allgemein stehe es heute gut um den Flawiler Tennis-Nachwuchs.

«Auch wenn es nicht messbar ist, bin ich überzeugt, dass es so etwas wie den Federer-Effekt gibt. Der Erfolg von Schweizer Sportlern, beispielsweise auch von Belinda Bencic, hat ganz bestimmt einen positiven Einfluss auf den Tennissport und somit auch auf unsere Juniorenzahlen.»

Es gebe auch immer wieder einzelne Sportlerinnen und Sportler, die sich sehr positiv entwickelten und auf weiterführende Tennisschulen kämen.

«Unsere Tennishalle ist für die breite Öffentlichkeit gedacht.»

Trotzdem habe es in der Vergangenheit schon einige Tennisspielerinnen und Tennisspieler gegeben, die in Flawil begonnen haben und es in die nationale Elite geschafft haben.

Nun darf gefeiert werden

Auch nach zehn Jahren stehe es noch gut um die Flawiler Tennishalle. «Beim Bau haben wir darauf geachtet, dass wir umsichtig mit der Energie umgehen.» Am Konzept müsse deshalb heute nichts geändert werden, zumindest bis jetzt nicht. Bisher musste auch noch nie etwas erneuert, renoviert, um- oder ausgebaut werden. «Wir sind wirklich sehr zufrieden damit, dass sich unser Projekt so gut entwickelt hat. Nun dürfen wir feiern.»

Zum Feiern lädt der Tennisclub Flawil am Samstag, 3. November, ein. Tagsüber ist ein «Tag der offenen Tür» mit einem vielfältigen Programm für die ganze Familie geplant.

«Ziel der Jubiläumsfeier ist unter anderem, den Tennissport bekannt zu machen und die Leute zum Tennisspiel zu animieren – das alles auf spielerische Art und Weise.»

Zwischen 10 Uhr und 16 Uhr werden in der Tennishalle ein Wettbewerbsparcour, Festwirtschaft, Kids Promo-Training, Aufschlag-Geschwindigkeitsmessung, Racket- und Tennisballpräsentation, Show-Matches und noch mehr über die Bühne gehen.
Abends werden dann Clubmitglieder, geladene Gäste und Sponsoren zu einem Galaabend im Lindensaal eingeladen. Mit Livemusik und Magic-Show sollen zehn Jahre Tennishalle Flawil zelebriert werden.

«Die vielen Anmeldungen bestätigen die Erfolgsgeschichte unserer Sporthalle»

sagt Pius Fürer, der für den Anlass die Rolle des OK-Präsidenten übernommen hat. Für ihn ist das Jubiläumsfest auch ein Dank – sowohl ein Dank an seine Arbeit für dieses Projekt, als auch ein an alle, die damals mitgeholfen haben und sich auch heute noch intensiv für die Flawiler Tennishalle einsetzen.