Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mobbing, Sexualaufklärung und Soziale Medien: Das beschäftigt die Schulsozialarbeit Degersheim seit zehn Jahren

Bei der Schulsozialarbeit Degersheim bekommen Schulkinder, aber auch Eltern und Lehrpersonen Hilfe.
Leonie Herde
Ein Thema der Schulsozialarbeit: Der Umgang mit dem Handy und den sozialen Medien ist für Kinder oft problematisch. (Bild: Fotolia)

Ein Thema der Schulsozialarbeit: Der Umgang mit dem Handy und den sozialen Medien ist für Kinder oft problematisch. (Bild: Fotolia)

Wenn ein Kind ein Opfer von Mobbing wurde, seinen Internetkonsum nicht mehr im Griff hat oder Gewalt erfahren musste, ist es auf Hilfe angewiesen. Diese bekommt es beispielsweise von der Schulsozialarbeit. In Degersheim gibt es diese bereits seit zehn Jahren. Seit diesem Schuljahr ist neu Marius Niedermann für die Schülerinnen und Schüler zuständig.

Die Schulsozialarbeit in Degersheim ist Teil der ganzheitlichen Jugendhilfe und bietet niederschwellige Beratungsangebote für Schulkinder sowie auch für deren Eltern oder Lehrpersonen an. Es geht zwar um Themen und Konflikte im schulischen Kontext, doch die Schulsozialarbeit ist nicht der Schule angegliedert.

«Dadurch stellen wir sicher, dass die Schulsozialarbeit in jedem Fall neutral bleibt, denn das ist das Wichtigste.»

Das sagt Gemeinderatsschreiber Andreas Baumann, der als vorgesetzte Stelle der Schulsozialarbeit zuständig ist für die Kommunikation. Hin und wieder gebe es nämlich auch Konflikte zwischen Schülern und ihren Lehrpersonen, bei denen es wichtig sei, dass die Schulsozialarbeit neutral ist.

Umfasst eine grosse Themenvielfalt

Die Schulsozialarbeit umfasst verschiedene Themen. Es kann um soziale Konflikte gehen, um Mobbing oder Sexualaufklärung. Auch der Umgang mit schulischen Anforderungen, das Selbstwertgefühl sowie Probleme bezüglich des Verhaltens in den sozialen Medien werden thematisiert. In diesem Schuljahr hätten ungefähr 16 Prozent der Schülerinnen und Schüler aus Degersheim die Dienste der Schulsozialarbeit in Anspruch genommen, sagt Baumann.

Marius Niedermann, der Schulsozialarbeiter von Degersheim, ist in der Schule präsent. Die Kinder können vom Kindergartenalter bis in die Oberstufe zu ihm in eine Sprechstunde kommen. Baumann:

«Oft kommen die Kinder selbstständig, doch auch Lehrpersonen kontaktieren die Schulsozialarbeit, wenn sie Auffälligkeiten bemerken.»

Kontaktieren kann man die Schulsozialarbeit auch über einen Briefkasten in den Schulhäusern. Dies solle den Kindern den Schritt zur Schulsozialarbeit erleichtern und die Hemmungen nehmen. Aus demselben Grund sind Gespräche mit Niedermann auch ausserhalb der Schulräumlichkeiten möglich. Gearbeitet wird je nach Fall mit der ganzen Klasse, in kleineren Gruppen oder mit einzelnen Schülern.

Schulsozialarbeit kann nicht alles abdecken

Wichtig für die Schulsozialarbeit ist auch die präventive Wirkung. «Ziel sind präventive Massnahmen, welche wir stets verbessern», sagt Baumann. Dies bedeutet etwa, dass Klassen besucht werden und gewisse Probleme gezielt thematisiert werden können, bevor es zu einer Eskalation kommt. Die Schulsozialarbeit solle nämlich nicht nur reagieren, sondern im Voraus handeln. Trotzdem sind den Unterstützungsmöglichkeiten der Schulsozialarbeit auch Grenzen gesetzt. Geht es um medizinische, psychiatrische oder therapeutische Dienstleistungen ist die Schulsozialarbeit nicht mehr verantwortlich. Sie verweist Betroffene bei Bedarf an entsprechende Fachstellen weiter, wie beispielsweise der Schulpsychologie.

Die Schulsozialarbeit werde in der Gemeinde Degersheim generell gut akzeptiert, freut sich Baumann. Die Kinder kennen den Schulsozialarbeiter Niedermann, der sich in allen Klassen vorgestellt hatte. «Wir stossen auf wenig Ablehnung bei unserer Arbeit», sagt Baumann.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.