Winti-Nebel und drei Kinder-Schatten

Erwin Stoller ist seit beinahe 40 Jahren beim international tätigen Winterthurer Industriekonzern Rieter tätig, seit acht Jahren als Verwaltungsratspräsident. Durch seinen Beruf hat er die Welt bereist. Doch gefallen tut es ihm in Wil. Seit 20 Jahren wohnt er mit seiner Frau in der Äbtestadt.

Drucken
Teilen
Erwin Stoller Verwaltungsratspräsident Rieter Holding AG (Bild: ph)

Erwin Stoller Verwaltungsratspräsident Rieter Holding AG (Bild: ph)

Erwin Stoller ist seit beinahe 40 Jahren beim international tätigen Winterthurer Industriekonzern Rieter tätig, seit acht Jahren als Verwaltungsratspräsident. Durch seinen Beruf hat er die Welt bereist. Doch gefallen tut es ihm in Wil. Seit 20 Jahren wohnt er mit seiner Frau in der Äbtestadt. «Wir hatten ein schönes Plätzchen gefunden», sagte er bei einem Referat der Jungen Wirtschaftskammer. Für Wil hatte sich das Ehepaar entschieden, «weil es in Winterthur einfach zu viel Nebel hat».

***

An der Hauptversammlung von Kunstradfahren Uzwil wurde der ehemalige Präsident Roland Bischof nach 40jähriger Vereinszugehörigkeit zum Ehrenpräsidenten gewählt. In seinem Dank blickte er kurz zurück und dann in die Zukunft: «Ich durfte als Sportler und Präsident 20 Jahre Erfolge im Kunstradfahren Uzwil mitprägen. Seither ist der Verein weitere 20 Jahre erfolgreich gewesen. Ich bin überzeugt, die Erfolge werden noch weitere 20 Jahre anhalten.»

***

Die Spieler des EHC Uzwil haben viele Sprösslinge hervorgebracht, die ihren Vätern nacheiferten. Das ehemalige Sturmtrio Marcel Niederer, Ivan Bencic und Richard Ammann macht heute aber eher mit seinen Töchtern auf sich aufmerksam, allerdings fernab des Eishockeys. So ist Christina Niederer eine der besten Eiskunstläuferinnen, Belinda Bencic ein aufsteigender Stern am Tennishimmel, und Amanda Ammann wurde 2007 zur Miss Schweiz erkoren. (red.)

Aktuelle Nachrichten