Wiler Stadtrat: Andreas Breitenmoser bleibt im Rennen und sieht «noch Luft nach oben»

Der Wiler Unternehmer Andreas Breitenmoser tritt zum zweiten Wahlgang um einen Sitz im Stadtrat an.

Drucken
Teilen
Andreas Breitenmoser will Stadtrat in Wil werden.

Andreas Breitenmoser will Stadtrat in Wil werden.

Bild: PD

(hs) Das gute Ergebnis im ersten Wahlgang, die unzähligen positiven Rückmeldungen, Gratulationen und Ermunterungen hätten ihn ermutigt, im Rennen um den Stadtratssitz auch den nächsten Schritt zu gehen, schreibt er in einer Medienmitteilung.

«Noch Luft nach oben»

Andreas Breitenmoser freute sich vor allem über die breite Unterstützung aus sämtlichen politischen Lagern und quer durch alle Altersgruppen. Er ist überzeugt, dass im zweiten Wahlgang am 29. November «noch Luft nach oben» vorhanden ist und er den geringen Abstand nach vorne noch gutmachen kann.

Mittepolitiker und Betriebsökonom

Wil brauche jetzt einen lösungsorientierten Mittepolitiker mit breiter unternehmerischer Erfahrung in der Stadtregierung. Als ausgebildeter Betriebsökonom FH, international erfahrener Manager und in Wil verwurzelter Familienvater stelle sich mit ihm genau dieser Mann zur Verfügung, ist er überzeugt. (red)