Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wiler Stadtfest: Die Gastgemeinde Niederhelfenschwil hat den Längsten

Wenn sich am Samstag die Gemeinde mit dem längsten Namen der Schweiz am Wiler Stadtfest präsentiert, stehen vor allem ihre vielen Vereine im Fokus. Zudem gibt es einen einzigartigen Apfelsaft zu trinken.
Gianni Amstutz
Bis zu 20 000 Besucher strömen jeweils ans Stadtfest Wil. (Bild: Archiv)

Bis zu 20 000 Besucher strömen jeweils ans Stadtfest Wil. (Bild: Archiv)

Das Jahr 2019 steht für die Gemeinde Niederhelfenschwil ganz im Zeichen der Feste. Nach der jährlichen Fastnachtssause in Lenggenwil und dem 6-Tage-Fest Top of 19 inklusive Kantonalmusikfest steht schon die nächste Feier auf dem Programm. Denn Niederhelfenschwil ist Gastgemeinde am diesjährigen Stadtfest morgen Samstag. Die Wiler können sich auf einiges gefasst machen. Denn, dass die Niederhelfenschwiler wissen, wie man feiert, haben sie bewiesen.

Mit etwas über 3000 Einwohnern zählt die Gemeinde zwar zu den kleineren im Kanton, hat aber neben dem längsten zusammengeschriebenen Namen aller Schweizer Gemeinden auch «ein ausserordentlich aktives Vereinsleben», wie Gemeinderat Ruedi Gschwend nicht ohne Stolz sagt. Für das Gestalten solcher Feste erleichtere das die Arbeit natürlich ungemein.

Die Vereine werden es denn auch sein, welche das Wiler Stadtfest prägen. Ob Auftritte der Musikvereine aus den drei zugehörigen Dörfern, der Kirchen- und Männerchöre oder akrobatische Darbietungen des Turnvereins: Die Wiler bekommen einiges zu sehen und zu hören von der Gastgemeinde.

Ein Apfel von nationaler Bedeutung

Auch für den Gaumenschmaus sorgen die Niederhelfenschwiler. Bereits beim offiziellen Fest- apéro um 11 Uhr wird Apfelsaft serviert. Speziell ist das, weil die Äpfel, die dafür verwendet werden, einer schweizweit einzigartigen Sorte angehören. Den Beeriapfel gibt es nämlich nur in der Gemeinde nordöstlich von Wil. Aufgrund seiner Einzigartigkeit wurde er jüngst vom Bundesamt für Landwirtschaft zu einer Sorte von nationaler Bedeutung erkoren und damit als erhaltenswert eingestuft.

Hungern werden die Wiler auch nicht müssen. Der Niederhelfenschwiler Dorfmetzger Philipp Krucker wird im Zelt der Gastgemeinde Fleisch am Spiess anbieten. Bekannt ist Krucker unter anderem dafür, ganze Ochsen am Spiess zuzubereiten. Die Wiler dürfen also gespannt sein, was ihnen serviert wird.

Vor allem für Familien attraktiv

Doch die Gastgemeinde ist mehr als Vereine, Ochse am Spiess und Apfelsaft. Gemeinderat Ruedi Gschwend sagt:

«Für mich zeichnet sich Niederhelfenschwil vor allem durch seine Wohnqualität aus»

Das liege nicht zuletzt an der hervorragenden Lage. Die drei Dörfer Lenggenwil, Zuckenriet und Niederhelfenschwil lägen alle im Grünen und seien von der Natur umgeben, hätten aber doch gute Anbindungen an den öffentlichen Verkehr und die Autobahn. Dies und der Umstand, dass alle Dörfer eigene Schulen haben, führe dazu, dass die Gemeinde vor allem bei Familien sehr beliebt sei.

Hinweis
Stadtfest, Samstag ab 11 Uhr, Obere Bahnhofstrasse Wil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.