Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wiler Natrugruppe Salix pflanzt Bäume zum Jubiläum

Seit dem Samstagvormittag ist die Stadt Wil um einige Bäume reicher. Gepflanzt wurden sie von der Naturgruppe Salix.
Adrian Zeller
Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens pflanzte die Naturgruppe Salix an verschiedenen Orten Bäume. Bild: Patricia Zuber

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens pflanzte die Naturgruppe Salix an verschiedenen Orten Bäume. Bild: Patricia Zuber

Zum 20-jährigen Bestehen der Naturgruppe Salix wurden am Samstag auf dem Stadtgebiet Bergahorne, Ulmen, Linden, Hainbuchen, Kiefern und weitere Baumarten in die Erde eingebracht. Die Standorte sind unter anderem die Weierwiese, das Lenzenbühl sowie die Areale des Spitals und des Friedhofs. Die neuen Bäume werden mit Flyern versehen, die auf die Naturgruppe Salix hinweisen.

Im Frühling beginnt das Wurzelwachstum

An der Pflanzaktion wirkten rund ein Dutzend Vereinsmitglieder sowie Mitarbeitende der Stadtgärtnerei mit. Andrea Schwörer, Landschaftsarchitektin und Sekretärin von Salix, hatte zuvor mit dem Leiter der Stadtgärtnerei, Andreas Meier, die entsprechenden Standorte und die jeweils in die Umgebung passende Baumart ausgewählt.

Gemäss dem Naturgärtner Markus Allemann, der ebenfalls an der Aktion beteiligt war, sei der November zum Pflanzen eine günstige Zeit: «Da tragen die Bäume kein Laub und befinden sich in der Winterruhe.» Wenn im Frühjahr die Temperatur wieder über fünf Grad ansteigt, setze das Wurzelwachstum ein.

Die Bäume zum Vereinsjubiläum seien auch eine Massnahme gegen den Klimawandel, hiess es seitens Salix. Sie sollen im Weiteren nicht nur eine natürliche Bereicherung der Stadt für die Bevölkerung sein, sie bieten auch einen praktischen Nutzen, etwa indem sie als Kletterbäume bei Kinderspielplätzen dienen. Und die Walnüsse der entsprechenden Bäume könnten von jedermann eingesammelt werden, betonte Andrea Schwörer. Bis die Bäume üppig Früchte tragen werden, ist allerdings Geduld erforderlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.