Wilen baut in Etappen

An der Wilener Hubstrasse entstehen für 37 Millionen Franken 100 neue Miet- und Eigentumswohnungen. Am frühen Donnerstagabend war der Spatenstich für die dritte von vier Überbauungsetappen.

Simon Dudle
Merken
Drucken
Teilen

WILEN. Wilen wächst und wächst: Zwar ist ein Ende absehbar, jedoch noch nicht sofort. Im Gebiet Langewies werden derzeit in drei Etappen 60 Einfamilienhäuser gebaut. Immer, wenn mindestens 70 Prozent einer Etappe abgeschlossen ist, darf mit der nächsten begonnen werden. Derzeit läuft der Aushub des ersten Hauses der zweiten Etappe. Wilens Gemeindeammann Kurt Enderli geht davon aus, dass in jenem Gebiet noch bis ins Jahr 2020 gebaut wird, ehe das Dorf eine ruhigere Phase erlebt.

Auch nahe der Hubstrasse wird fleissig gebaut. Wenn die Bagger jenes Gebiet verlassen, werden rund 100 neue Miet- und Eigentumswohnungen entstanden und circa 37 Millionen Franken investiert sein. Auf jenem Gebiet, wo bis 2009 eine Tennishalle stand, wird seit rund zwei Jahren gebaut. Die erste Etappe «Lerchenfeld» brachte 11 Eigentums- und 22 Mietwohnungen. Nur noch je eine Wohnung ist frei. Alle andren sind verkauft oder schon bezogen.

Mietwohnungen zum Schluss

Seit knapp einem Jahr sind direkt nebenan im Gebiet Gröttli die Bagger und Arbeiter am Werk. Es werden 33 Mietwohnungen errichtet. Läuft alles planmässig, sind sie im Frühjahr 2014 bezugsbereit. Hans Frei vom zuständigen Wattwiler Architekturbüro Modesti + Frei AG spricht von einem «guten» Vermietungsstand.

Noch bevor im Gröttli Leben einkehrt, wurde am frühen Donnerstagabend wiederum nur einige Meter nebenan die dritte Etappe eröffnet. Unter dem Namen «Blumenpark» werden zwei weitere Mehrfamilienhäuser mit 16 Eigentumswohnungen errichtet. Deren neun sind bereits vergeben. Im Frühjahr 2015 sollen auch diese beiden Häuser fertiggestellt sein.

Ruhe wird aber auch dann noch nicht einkehren. Beim Spatenstich am Donnerstag gab Hans Frei bekannt, dass noch eine vierte Etappe geplant ist. Auf dem letzten verbleibenden Stück der grünen Wiese auf diesem Gebiet möchte Investor John P. Leuenberger drei weitere Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen bauen lassen. Wie viele Wohnungen es sein werden und wann genau diese gebaut sind, mochte Leuenberger noch nicht sagen.

300 neue Wilener

Sind die Bauarbeiten auf den beiden Wilener Grossbaustellen abgeschlossen, wohnen rund 2500 Personen im Dorf. Das sind circa 300 mehr als heute.