WIL: Vierbeiniger Stargast am Tag der Milch

Kuh Mamba gehört am 21. April zu den Attraktionen an der Oberen Bahnhofstrasse.

Drucken
Teilen

Am Samstag, 21. April, wird an über 100 Standorten im ganzen Land der Tag der Schweizer Milch gefeiert. Ein vielfältiges Programm erwartet die Besucher in der Wiler Fussgängerzone. Ab 9 Uhr wird an der Oberen Bahnhofstrasse ein Rahmenprogramm geboten. Gross und Klein können sich mit einem Milchshake stärken, an einem Wettbewerb teilnehmen und sich über das Naturprodukt Milch informieren.

Mit der Milchkuh Mamba hat ein vierbeiniger Stargast seine Teilnahme angekündigt. Mit ihren zehn Jahren sei die Schweizer Braunviehkuh eine richtige Grande Dame, heisst es in der Mitteilung der Veranstalter. Mamba habe eine jährliche Milchleistung von 6700 Kilogramm, dies entspreche über 33000 Becher Milchshakes. Mamba geniesse täglich Auslauf, fresse heimisches Futter und freue sich auf die bald beginnende Weidezeit. Mamba bevorzuge schönes Wetter, bei Regen oder Kälte bleibe sie im Stall.

St. Gallen ist ein Milchkanton

St. Gallen gehört in der Schweiz zu den vier Kantonen, in welchen am meisten Milch produziert wird. Die klimatischen und topografischen Gegebenheiten machen den Kanton St. Gallen zum idealen Standort für die Milchproduktion, heisst es weiter in der Mitteilung. Rund 2300 Milchbauernbetriebe produzieren zusammen mit ihren 58000 Kühen jährlich zirka 350 Millionen Kilogramm Milch. Milchwirtschaft ist eine jahrhundertealte Tradition in der Schweiz. Das Wissen um die Pflege und den Erhalt von Weideland, die Tierhaltung und die Milchverarbeitung sind die Gründe für die hohe Qualität der Milch und Milchprodukte. (pd)

Hinweis

Tag der Milch, 21. April, ab 9 Uhr