Wil
Tanne hebt ab: Der Wiler Christbaum wird auf dem Hofplatz aufgestellt

Es weihnachtet immer mehr. Am Montag wurde der 15 Meter hohe Wiler Weihnachtsbaum auf dem Hofplatz verankert. Es ist heuer eine Nordmanntanne aus Wil, gespendet von der Familie Böni.

Lia Allenspach
Drucken
Teilen
Der Christbaum wird vom Lastwagen auf den Boden gehoben.

Der Christbaum wird vom Lastwagen auf den Boden gehoben.

Bild: Lia Allenspach

Am kommenden Sonntag ist der erste Advent. Auch in Wil funkelt und glitzert es immer mehr. Erst wurde Weihnachtsbeleuchtung montiert und nun auch der grosse Christbaum aufgestellt. Der diesjährige Weihnachtsbaum wurde am Montag auf dem Hofplatz aufgerichtet. Um 10 Uhr wurde die Tanne, die zuvor per Lastwagen angeliefert worden war, in die Luft gehoben und auf dem Platz positioniert.

Dieses Jahr ist der Weihnachtsbaum ein gebürtiger Wiler. Er kommt aus dem Garten der Familie Böni. «Eigentlich wollten wir ihn schon vergangenes Jahr spenden, aber sie hatten schon einen», sagt das Ehepaar Böni unisono. Es handelt sich um eine 15 Meter hohe Nordmanntanne, die auf ihrem Grundstück gewachsen ist. «Sie war schon fast 50 Jahre alt», sagen die Besitzer. Am Montagmorgen wurde sie abgesägt und in die Altstadt transportiert. Sie musste um zwei Meter gekürzt werden, weil sie sonst zu gross für den Platz gewesen wäre. Auf dem Hofplatz wird sie in den nächsten Tagen mit 650 Lämpchen dekoriert.

Auch anderorts in Wil wird es während der Adventszeit leuchten. Verschiedene Bäume werden dieses Jahr in der Altstadt aufgestellt. Ebenfalls heute wurde ein Christbaum auf dem Bären-Brunnenplatz platziert. Morgen folgt einer in der Kirchgasse und drei kleinere Tannen in der Marktgasse. Dort können sie bis am Sonntag, 9. Januar, bestaunt werden.

Aktuelle Nachrichten