Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WIL: Stadtrat verabschiedet lokales Förderkonzept

Die Stadt hat ihre Förderkonzepte an die Vorgaben des kantonalen Sonderpädagogik-Konzepts angepasst.

Im Frühling 2015 verabschiedete der Erziehungsrat des Kantons St. Gallen das kantonale Sonderpädagogik-Konzept, verbunden mit dem Auftrag an die Schulträger, ihre lokalen Förderkonzepte an die Vorgaben und Grundlagen des neuen kantonalen Konzepts anzupassen. Während zwei Jahren hat eine Arbeitsgruppe das lokale Förderkonzept überarbeitet, das der Stadtrat nun am 8. November verabschieden und zur Genehmigung beim Bildungsdepartement freigeben konnte.

Der Vorgabe des Kantons, die Integrierte Schulische Förderung vermehrt umzusetzen, wurde Rechnung getragen, indem die Einführungsklassen ab Schuljahr 2019/20 und das Einschulungsjahr in Bronschhofen ab Schuljahr 2018/19 aufgehoben werden. Künftig werden in der Stadt Wil im Zyklus 2 (3. bis 6. Klasse) noch zwei zentrale Kleinklassen geführt. Die drei Kleinklassen auf der Oberstufe werden vorläufig beibehalten, hauptsächlich weil sich das kantonale Oberstufenkonzept zurzeit in Überarbeitung befindet. Die Schliessung von Kleinklassen macht es möglich, die frei werdenden Ressourcen gezielt für die integrative Förderung einzelner Schüler einzusetzen – dies vermehrt auf der Kindergarten- und Unterstufe. Die jetzigen Kleinklassenlehrpersonen nehmen mit ihrem heilpädagogischen Fachwissen auch in Zukunft eine wichtige Funktion ein und werden in die konkrete Umsetzung des lokalen Förderkonzepts mit einbezogen. Das Konzept soll weitgehend kostenneutral umgesetzt werden.

Massnahmen sicherstellen und harmonisieren

«Mit dieser Vorgehensweise gelingt es, einerseits die Fördermassnahmen an den Schulen sicherzustellen und zu harmonisieren», sagt Stadträtin und Schulratspräsidentin Jutta Röösli, «und andererseits den Schuleinheiten genügend Spielraum zu lassen, um bei der Umsetzung den individuellen Voraussetzungen ihrer Schuleinheit gerecht zu werden». (sk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.