WIL: Stadt Wil senkt 2018 die Steuern um neun auf 120 Prozent

Das Wiler Stadtparlament hat am Donnerstag eine Steuersenkung für 2018 um neun auf 120 Prozent beschlossen. Es genehmigte das Budget fürs nächste Jahr mit einem Aufwand von 165,5 Millionen Franken und einem Defizit von 1,7 Millionen einstimmig, wie die Stadt mitteilte.

Drucken
Teilen
Die Stadt Wil senkt den Steuerfuss. (Bild: Urs Bucher (Urs Bucher))

Die Stadt Wil senkt den Steuerfuss. (Bild: Urs Bucher (Urs Bucher))

Das Parlament ging dabei weiter, als dass der Stadtrat dies beantragt hatte. Dieser sah lediglich eine Steuerfussreduktion um fünf Prozent und ein ausgeglichenes Budget vor. Die Mehrheit folgte jedoch einem Antrag der vorberatenden Kommission.

Die geplanten Nettoinvestitionen für 2018 betragen 18,2 Millionen Franken, bei einem Selbstfinanzierungsgrad von 83 Prozent. Die Nettoverschuldung der Stadt beläuft sich demnach voraussichtlich auf 51,3 Millionen Franken. (sda)

Aktuelle Nachrichten