WIL: Sechs Ostschweizer Bands wollen die Jury überzeugen

Am Samstag geht im Gare de Lion die zweite Qualifikation des «bandXost»-Contests über die Bühne.

Drucken

Der «bandXost»-Contest sei mehr als nur ein kleiner Flirt für viele Bands, schreiben die Organisatoren. Das soll auch der zweite Qualifikationsabend im Gare de Lion vom nächsten Samstag, 7. Oktober, beweisen. Von den insgesamt sechs Bands, die in Wil auf der Bühne stehen werden, waren bereits vier schon einmal am Contest mit dabei. Der erste Stopp der «bandXost»-Tour im Kanton St. Gallen wecke mehr als nur Vorfreude, versprechen die Organisatoren.

Im Fürstentum Liechtenstein war der Auftakt vom «bandXost»-Contest 2017. Das Gare de Lion ist der nächste und zugleich erste Halt in der Ostschweiz. Am Samstag werden sich in Wil einige bekannte Gesichter auf der Bühne des Gare de Lion präsentieren. Die Thurgauerin Naomi Ella und die St. Galler Band The Rule waren im vergangenen Jahr bereits Finalteilnehmer.

Auch die Thurgauer Bands Amace und Take5 gehören zum Talentpool von «bandXost». Die Rookies bei einer «bandXost»- Qualifikation sind die Thurgauer Rick-o und die St. Galler Band We don’t Screw Up. Ob Rookie oder bereits bekannt – für alle Musikerinnen und Musiker zählen allein die 15 Minuten auf der Bühne. Denn die Qualität des Sounds, das Songwriting und auch die Performance müssen die aus drei Musikexperten gebildete Jury überzeugen. (pd)

Aktuelle Nachrichten