Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WIL: «Persönlich» mit Barbara Gysi

Die Volkshochschule Wil setzt ihre Gesprächsreihe im Oktober fort. Zu Gast sind neben der Politikerin der Uzwiler Ralph Stöckli.
Die Wiler SP-Nationalrätin Barbara Gysi ist Gast am «Persönlich im Hof zu Wil». (Bild: PD)

Die Wiler SP-Nationalrätin Barbara Gysi ist Gast am «Persönlich im Hof zu Wil». (Bild: PD)

Mit der Wiler Politikerin und SP-Nationalrätin Barbara Gysi sowie dem Uzwiler Ex-Spitzencurler und Olympia-Sportmanager Ralph Stöckli geht die Gesprächsreihe der Volkshochschule Wil unter der Leitung von Moderator Roland P. Poschung am Sonntag, 22. Oktober, in eine weitere Runde. Die 1964 geborene Barbara Gysi stammt ursprünglich aus Watt-Regensdorf, wo sie im ­Elternhaus grosse Freiheiten ­geniessen konnte. Nach den Studien als Fachlehrerin für Biologie und Geografie sowie Soziale Arbeit als Pädagogin entdeckte sie die Politik. Ihr Werdegang von der politischen Sekretärin der SP Kanton St. Gallen bis zur Wiler Stadträtin und Nationalrätin verlief gradlinig. Politik kennt zahlreiche Hürden.

Zum Glück ist Barbara Gysi eine hartnäckige Sportlerin, denn sie ist in vielen Bereichen aktiv. Und sie hat ein Kämpferherz, dabei lässt sie sich nicht so schnell entmutigen. Moderator Roland P. Poschung blickt mit ihr auf ihr spannendes Leben zurück. Auch ihre Zukunftspläne werden unverhoffte Aspekte beinhalten.

Anmeldungen nimmt das Sekretariat der Volkshochschule Wil entgegen (info@vhs-wil.ch oder Telefon 079 199 10 44). Der Eintritt beträgt zehn Franken. (pd)

Hinweis

Sonntag, 22. Oktober, 10 Uhr, Hof zu Wil

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.