Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WIL: Neues Betriebsgebäude des SVRW kostet weniger

Die Bauabrechnung für das Betriebsgebäude des Sicherheitsverbundes der Region Wil (SVRW) liegt vor. Die budgetierten Kosten von 23,1 Millionen Franken konnten um rund eine Viertelmillion unterschritten werden.
Von links: Geschäftsstellenleiter Marc Schwendener, Kommandant Tom Widmer und Verwaltungsratspräsident Daniel Meili. (Bild: PD)

Von links: Geschäftsstellenleiter Marc Schwendener, Kommandant Tom Widmer und Verwaltungsratspräsident Daniel Meili. (Bild: PD)

Neun Monate nach Abschluss der Bauarbeiten und dem Bezug des neuen Standortes des SVRW konnte im Frühjahr 2018 der interne Projektausschuss zusammen mit der Bauleitung die definitive Bauabrechnung vorlegen. Die nun von den Delegierten des SVRW abgenommene Schlussrechnung weist Gesamtkosten von 22,8 Millionen Franken auf, worin auch die Kosten für die Projektierung und für den Landerwerb enthalten sind.

Zufrieden mit der Raumeinteilung

Erfreulich festzuhalten seien ­somit die Minderkosten gegenüber dem Kostenvoranschlag von 1,11 Prozent, heisst es in einer offiziellen Medienmitteilung der Stadt. Das neue Betriebsgebäude besteche mit einer cleveren Raumeinteilung. So befinden sich im Untergeschoss unter anderem verschiedene Lagerräume, im Erdgeschoss die grosse Fahrzeughalle mit Einsatzzentrale und im Obergeschoss die Büros der Geschäftsstelle des SVRW sowie Schulungsräume.

Bauzeit von unter zwei Jahren

Im August 2015 konnte mit dem Spatenstich mit den Bauarbeiten begonnen werden. Im Juli 2017 wurde das Bauprojekt abgeschlossen. Offiziell eingeweiht wurde das neue Betriebsgebäude schliesslich am 1. und 2. September des vergangenen Jahres gemeinsam mit der Bevölkerung.

Der Verwaltungsratspräsident des SVRW, Daniel Meili, ist stolz auf das Projekt: «Wir haben den Bau eng begleitet und sind sehr zufrieden, dass wir ein qualitativ so gutes Betriebsgebäude zur Verfügung haben und das Budget gar unterschreiten konnten.» Meili bedankt sich gemeinsam mit dem SVRW-Geschäftsstellenleiter Marc Schwendener und dem Feuerwehr- und Zivilschutzkommandanten Tom Widmer bei allen Beteiligten für die getane Arbeit an diesem Projekt. (sk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.