WIL: Jahrmarktsduft liegt in der Luft

Der Othmarsmarkt fand traditionellerweise mit Rindermarkt und Chilbi statt. Das vielseitige Angebot lud gestern in die Altstadt zum gemeinsamen Schlemmen und Geniessen ein.

Josephine Opprecht
Drucken
Teilen
Typisch für einen Jahrmarkt: Schlemmen, schlendern, schwatzen. (Bilder: Josephine Opprecht)

Typisch für einen Jahrmarkt: Schlemmen, schlendern, schwatzen. (Bilder: Josephine Opprecht)

Josephine Opprecht

josephine.opprecht@wilerzeitung.ch

Es herrscht Hochbetrieb in der Altstadt über die Mittagszeit. Der Othmarsmarkt zieht die Wilerinnen und Wiler auf die Strassen. An vielen Ständen bieten die ausstellenden Marktfahrenden eine vielseitige Auswahl an Produkten wie Kleidung, Spielzeug oder kulinarische Spezialitäten an. Es liegt der Duft von Marroni, gebrannter Mandeln und Zuckerwatte in der Luft und sorgt für ein typisches Jahrmarktsambiente.

Auf dem Viehmarktplatz findet parallel zum Othmarsmarkt auch der diesjährige Rindermarkt statt. Dieser blickt auf eine lange Tradition zurück: Bereits im Jahr 1474 wurde der Anlass das erste Mal erwähnt und findet seit 1849 auf dem Viehmarktplatz statt.

Die Budenstadt befindet sich auf dem Bleicheplatz, wo bereits am Wochenende vor dem eigentlichen Markttag Chilbibetrieb herrscht.