Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WIL: Im Notfall ruhig Blut bewahren

Bei Notfällen mit lebensbedrohenden Situationen wird zusätzlich zum Rettungsteam ein Notarzt aufgeboten. Die 28-jährige Salomé Schiesser gehört zum Notärzte-Team des Spitals Wil.
Roland P. Poschung
Notfallärztin Salomé Schiesser ist bei jedem Einsatz seriös vorbereitet. (Bild: Roland P. Poschung)

Notfallärztin Salomé Schiesser ist bei jedem Einsatz seriös vorbereitet. (Bild: Roland P. Poschung)

Roland P. Poschung

redaktion@wilerzeitung.ch

Notärzte sind Ärzte, die sich nach ihrem regulären Medizinstudium im Bereich der Notfallmedizin weitergebildet haben. Die Notärzte der «Rettung St. Gallen» sind in den drei Spitälern in Wil, St. Gallen und Grabs stationiert. Notfallsituationen sind kaum miteinander vergleichbar, jedem Einsatz liegt eine neue Ausgangslage zugrunde und erfordert spezielle Massnahmen. Die Rettungskräfte müssen deshalb am Ereignisort medizinische Fachkompetenz und Flexibilität sowie ein hohes Mass an Einfühlungsvermögen unter Beweis stellen. Diese Aspekte machen den vielseitigen Beruf als Notarzt attraktiv, selbst dann, wenn die physische und psychische Belastung gross ist.

Kompetent, mitfühlend und mit Charme

Die «Wiler Zeitung» hat die Notfallärztin Salomé Schiesser im Dezember bei einem Einsatz mit der «Rettung St. Gallen» getroffen. Bei diesem Notfall ging es bei einem älteren Mann um weitere Abklärungen. Salomé Schiesser hörte zuerst dem Patienten intensiv zu, stellte Zwischenfragen und machte sich so ein erstes Bild über die Ausgangslage. Ihre Fachkompetenz, ihre sympathische Ausstrahlung und das Mitfühlen beruhigten den Mann. Mit der Zeit konnten beide sogar lachen und die Umstände aus anderen Blickwinkeln betrachten. Ihr Charme spielte im ganzen Prozess eine nicht unwesentliche Rolle, so dass aus der beängstigenden Ausgangslage ein klärendes, hilfreiches und gutes Gespräch wurde.

Vielseitige Medizinausbildung

Salomé Schiesser schloss ihr sechsjähriges Medizinstudium an der Universität Zürich mit dem Staatsexamen im September 2014 ab. In der Unterassistenzzeit war sie in verschiedenen Spitälern und Fachrichtungen im In- und Ausland tätig. Das Doktorat machte sie im Hausarztinstitut Zürich, ab 2015 war sie Assistenzärztin am Spital Wil, währenddessen erfolgte die Notarzt-Ausbildung unter anderem in Bern.

Sie hat alles von Grund auf erlernt und hat während einem Zwischenjahr ein Praktikum in der Wochenbettstation im Spitalzentrum Biel sowie in einem Jugendprojekt im englischen Wakefield absolviert. Zudem hat sie als Aushilfe im Verkauf gearbeitet. Privat hat sie ein spezielles Familienleben und ist hauptsächlich mit Französisch und der einheimischen Sprache Kissi in Westafrika aufgewachsen. «Bis ich 14 Jahre alt war, habe ich mit meinen Eltern und vier Geschwistern in Guinea gelebt. Mein Vater, ein Physiker und Theologe, war in der Alphabetisierung tätig, und meine Mutter, eine Lehrerin, unterrichtete uns». Eine einschneidende Erfahrung machte Salomé Schiesser mit 15 Jahren nach der Rückkehr in die Schweiz, als sie mit ihrem Bruder unter der Aufsicht von Bekannten in Winterthur blieb, derweil der andere Teil der Familie aus beruflichen Gründen wieder nach Westafrika zurückkehrte.

Ausgleich mit Freizeitbeschäftigung

Heute hat sich ihr Leben wieder verändert. Durch die berufliche Belastung in unterschiedlichen Tages- und Nachtschichten legt Salomé Schiesser grossen Wert auf eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung: «Meine Hobbies sind abwechslungsreich. In sportlicher Hinsicht bin ich oft mit dem Fahrrad unterwegs oder gehe schwimmen. Aber auch Kunst interessiert mich. Ich zeichne und gestalte gerne. Wichtig sind mir mein Ehemann und die Freundschaften, die wir gemeinsam pflegen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.