Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WIL: Hunderte Wiler waren lange ohne Wasser

Ein Wasserrohrbruch unter einer Kantonsstrasse im Nordosten der Stadt Wil sorgte dafür, dass mehrere hundert Wiler am Donnerstag während Stunden kein fliessendes Wasser hatten.
Simon Dudle
Erst nach einer langen Suche wurde der Ort der geborstenen Leitung gefunden. (Bild: Simon Dudle)

Erst nach einer langen Suche wurde der Ort der geborstenen Leitung gefunden. (Bild: Simon Dudle)

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagmorgen an der Kreuzung Ulrich-Rösch- und Konstanzerstrasse. Plötzlich drang Wasser aus der Strasse. Erst nach einer mehrstündigen Suche und unter Einbezug eines Spezialisten wurde das Loch in der Gussleitung gefunden. Ohne fliessendes Wasser waren Bewohner der besagten beiden Strassen sowie der Grundstrasse, der Grundgasse und des Grundwegs. Die Konstanzerstrasse, welche die Verbindung von Wil Richtung Wuppenau und Weinfelden darstellt, war lange nur einseitig befahrbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.