Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WIL: Fischen am Stadtweier

Die Stadt bietet Mädchen und Knaben im Alter von 12 bis 16 Jahren eine Fischereiausbildung und den Bezug eines Patents an.
Jugendliche lernen das Fischen am Wiler Stadtweier. (Bild: PD)

Jugendliche lernen das Fischen am Wiler Stadtweier. (Bild: PD)

«Man weiss nie, was einen beim Fischen erwartet und das fasziniert mich», sagt der Fischereiaufseher der Stadt Wil, Rico Eigenmann. An einem Tag habe man einen meterlangen Hecht am Haken, am anderen gar nichts. Eigenmann hat das Fischen selbst bei der Jugendfischerei am Wiler Stadtweier entdeckt und gelernt und möchte sein Wissen und seine Faszination gerne weitergeben. Bei der Jugendfischerei gehe es aber nicht «nur» ums Fischen: «Ich habe Freunde fürs Leben gefunden», sagt Rico Eigenmann.

An einem halbtägigen Kurs werden die Jugendlichen in die Fischerei eingeführt. Dabei werden Theorie und Praxis vermittelt. Ziel sei es, den Jugendlichen eine saubere und schonende Fischerei beizubringen, betont Eigenmann. Mit dem Abschluss der Ausbildung können die Mädchen und Knaben ein Patent beziehen, welches zum Fischen am Stadtweier berechtigt. Sie werden weiterhin von Rico Eigenmann und seinem Team begleitet und unterstützt. Auch Ausflüge zu anderen Gewässern oder etwa ein Kurs über die Fischzubereitung gehören zum Programm der Jugendfischerei. (sk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.