WIL: Erich von Däniken eröffnet das Impuls Forum

Einer der erfolgreichsten Sachbuch-Autoren referiert im Cinewil.

Drucken
Teilen

Seit Erich von Dänikens Bestseller «Erinnerungen an die Zukunft» die Welt eroberte, wird eine faszinierende Idee diskutiert: Haben ausserirdische Wesen vor Jahrtausenden unsere Erde besucht? Haben diese Ausserirdischen dabei Spuren hinterlassen? Von Däniken deuten die unterschiedlichsten Hinterlassenschaften (Bauwerke, Legenden) alter Kulturen als Beweise für ausserirdische Besucher. Er ist der Ansicht, dass Menschen der fernen Vergangenheit nicht ohne fremde Hilfe in der Lage gewesen sein konnten, kulturelle Leistungen wie den Bau der Pyramiden von Gizeh, die Steinmonumente auf der Osterinsel oder den Steinkreis von Stonehenge zu erbringen.

Er fordert die Geschichtswissenschaftler auf, sich nicht nur auf ein Fachgebiet zu beschränken, sondern interdisziplinär die Gemeinsamkeiten zwischen den uralten Hochkulturen zu erkennen und detaillierter zu erforschen. Er kritisiert die katholische Kirche sowie Regierungen und Behörden diverser Länder dahingehend, dass wichtige Beweisstücke zurückgehalten würden, die seine Hypothesen stützten. Am Donnerstag, 8. März, ist Erich von Däniken als Referent in Wil zu Gast. Er eröffnet um 19.30 Uhr im Cinewil das Impuls Forum der Saison 2018.

Ursachen und Folgen der überkonformen Gesellschaft

Am Montag, 12. März, 9 Uhr, referiert Hans-Joachim Maaz im Rahmen des Impuls Forums über «Unser falsches Leben». Der Mensch als Individuum ist anscheinend nicht mehr gefragt. Ans System angepasste Menschen sind das Ergebnis. Die Wissenschaft hat dafür auch einen Begriff: Normopathie. Das ist eine Persönlichkeitsstörung von Menschen, die sich in einer zwanghaften Form den vorgegebenen und gewünschten Verhaltensweisen einer Gesellschaft anpassen. Unsere derzeitige Gesellschaft scheint voll von solchen Menschen: unterwürfig Angepasste, geleitet von Narzissten. Warum dies so ist, erklärt Maaz in seinem Vortrag. Der Referent ist Psychiater, Psychoanalytiker und hat bereits mehrere Bücher zu diesem Thema geschrieben.

Tickets für die Referate können über www.impuls-forum.ch reserviert werden. Die Tageskasse im Cinewil öffnet 45 Minuten vor den Veranstaltungen. (pd)