WIL: Einsatz ab neuem Ort

Am vergangenen Samstag ist der Sicherheitsverbund Region Wil ins neue Betriebsgebäude an der Bronschhoferstrasse umgezogen. Bereits am Sonntag galt es zum ersten Mal ernst.

Ursula Ammann
Drucken
Teilen
Feuerwehrautos in Reih und Glied am neuen Standort an der Bronschhoferstrasse. (Bild: Ursula Ammann)

Feuerwehrautos in Reih und Glied am neuen Standort an der Bronschhoferstrasse. (Bild: Ursula Ammann)

Ursula Ammann

ursula.ammann@wilerzeitung.ch

«Wir haben uns gut und schnell eingelebt», sagt Andreas Dobler, Geschäftsführer des Sicherheitsverbunds Region Wil. Am Samstag ist die Feuerwehr mit ihrer Einsatzausrüstung und den Fahrzeugen von der Liegenschaft Turm ins neue Betriebsgebäude an der Bronschhoferstrasse umgezogen. Bereits einen Tag vorher richtete sich die Geschäftsstelle mit neun Mitarbeitenden und zwei Lernenden am neuen Standort ein.

Am Samstag habe dann auch noch ein Rundgang stattgefunden für die Feuerwehrangehörigen, sagt Dobler. Sie erfuhren dabei unter anderem, wie die Tore funktionieren, wo sie die Einsatzbekleidung finden oder wie man mit den Fahrzeugen am besten auf den Platz fährt.

Bereits am Sonntag galt es ernst. Die Feuerwehr musste wegen Wasser in einem Keller an der Zürcherstrasse in Bronschhofen ausrücken. «Es hat alles funktioniert», sagt Andreas Dobler. Ob wirklich immer alle Feuerwehrangehörigen zum richtigen Ort gelangen oder vielleicht nicht noch der eine oder andere am falschen Standort einrücke, zeige sich dann, wenn der Übungs­betrieb wieder anlaufe.

Turm bis Ende Jahr der Stadt übergeben

Während der Zügelarbeiten geschah glücklicherweise nichts. Obwohl man auf alle Fälle vorbereitet gewesen wäre. «Wir haben darauf geachtet, dass der Betrieb entweder am einen oder am anderen Ort einwandfrei läuft», sagt Andreas Dobler. Zudem hat der Sicherheitsverbund Region Wil die Feuerwehr Münchwilen informiert, die im Notfall unterstützend zur Seite gestanden wäre.

Die Liegenschaft Turm an der Tonhallestrasse ist noch nicht vollständig geräumt. Ziel ist es, diese Ende Jahr der Stadt zu übergeben. Der neue Standort an der Bronschhoferstrasse bietet viele Vorteile, wie Andreas Dobler sagt. «Wir haben vier Standorte zu einem zusammengezogen und geniessen optimierte Platzverhältnisse.»