Wil
Der Tischtennisclub qualifiziert sich für den Playoff-Halbfinal

In den letzten drei Spielen der Qualifikation resultierten für den TTC Wil zwei Siege und eine Niederlage. Dadurch treffen die Wiler im Playoff-Halbfinal am letzten Maiwochenende auf ZZ-Lancy.

Merken
Drucken
Teilen
Das Wiler Doppel Hotz/Schmid im Spiel gegen den amtierenden Schweizer-Meister-Doppel Moullet/Vendé von La Chaux-de-Fonds.

Das Wiler Doppel Hotz/Schmid im Spiel gegen den amtierenden Schweizer-Meister-Doppel Moullet/Vendé von La Chaux-de-Fonds.

Bild: PD

(red) Das NLA-Team des TTC traf am Samstag in der Qualifikation auswärts auf Rio-Star Muttenz. Die Partie fand aufgrund des Schutzkonzeptes ohne Zuschauer statt, dafür wurden die Spiele per Livestream übertragen. Das schreibt der Verein in einer Medienmitteilung.

Die Wiler konnten mit Captain Elia Schmid, Pekka Pelz und Christian Hotz in Vollbesetzung antreten. Rio-Star Muttenz brachte jedoch einen Klassierungspunkt mehr an die Platte als die Gäste aus der Ostschweiz. Trotzdem konnten die Wiler das Duell der beiden erfolgreichsten Schweizer Tischtennisvereine in den vergangenen Jahren für sich entscheiden.

Pflichtsieg gegen Meyrin

Am Sonntagmorgen starteten die Wiler in das nächste Spiel gegen das Tabellenschlusslicht Meyrin, das in der Sporthalle Lindenhof stattfand. Zwei Siege von Pekka Pelz und der Sieg von Elia Schmid brachten den Wilern den Heimsieg und die angestrebte Qualifikation für die Playoffs ein. Im letzten Spiel der Qualifikation gegen den Aufsteiger La Chaux-de-Fonds am Sonntagnachmittag ging es somit nur noch um die Setzung in den Playoffs.

In diesem Spiel gelang es den Gästen aus der Westschweiz, das entscheidende Doppel zu erzwingen. Das Wiler Team mit Hotz/Schmid unterlag dabei dem amtierenden Schweizer-Meister-Doppel Moullet/Vendé, womit es für den TTC Wil in diesem Spiel eine Niederlage gab.

Playoff-Halbfinal gegen ZZ-Lancy

Aufgrund der knappen 2:3-Niederlage des TTC Wil im letzten Spiel zogen sowohl La Chaux-de-Fonds als auch Rio-Star Muttenz in der Tabelle noch an den Ostschweizern vorbei. Das Wiler NLA-Team trifft deshalb im Playoff-Halbfinal, das am letzten Mai-Wochenende mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, auf den Qualifikationssieger ZZ-Lancy.

Im anderen Halbfinal duellieren sich Rio-Star Muttenz und La Chaux-de-Fonds um den zweiten Platz im Superfinal, welcher am 27. Juni 2021 in Muttenz stattfinden wird.