WIL: Deckbeläge hüben wie drüben

Sommerzeit ist Baustellenzeit. In den nächsten Tagen werden alleine in der Stadt Wil vier Strassen vorübergehend gesperrt.

Drucken
Teilen

Eine nationale Veloroute ist tangiert. Nämlich jene, welche von der Thurau über den Hohlweg an die Lindenhofstrasse in Wil führt. Das Wegstück ist steil und aufgrund des groben Kiesbelages nur eingeschränkt mit dem Velo befahrbar. Der Missstand wurde in der Schwachstellenanalyse erkannt, weshalb die Stadt Wil nun Massnahmen in das Agglomerationsprogramm der zweiten Generation aufgenommen worden sind. Im steilen Abschnitt des Weges wird ein Mergelbelag eingebaut. Dieser Tage werden die Bauarbeiten durch die Ortsbürgergemeinde Wil im Auftrag der Stadt ausgeführt. Der Kanton St. Gallen beteiligt sich aufgrund des übergeordneten Status’ der Veloroute an den Baukosten. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich zirka eine Woche.

Am Von Thurnsteig und beim Von Thurnweg ist nächste Woche mit Behinderungen zu rechnen. Nachdem die Technischen Betriebe Wil vergangenes Jahr die Werkleitungen erneuert hatten, werden nun noch die Belagsarbeiten fertiggestellt. Der Einbau ist auf nächsten Mittwoch, 19. Juli, 7 Uhr, bis Donnerstag, 20. Juli, 7.30 Uhr, terminiert. Die Strasse wird dabei vollständig ­gesperrt. Bei Schlechtwetter wird der Einbau auf den nächsten Tag verschoben.

Wo sonst noch gebaut wird

Auch an der Scheffelstrasse stehen Deckbelagsarbeiten an. Dort hatten die Technischen Betriebe 2016 ebenfalls die Werkleitungen erneuert. Nun werden Randabschlüsse, Schächte und der Deckbelag erneuert. Der Einbau des Deckbelages erfolgt von Freitag, 21. Juli, 7 Uhr, bis Samstagmorgen, 22. Juli, 7.30 Uhr. Die Scheffelstrasse wird in dieser Zeit komplett gesperrt. Bei Schlechtwetter wird der Einbau verschoben. Die Neulandenstrasse und der Lärchenweg müssen ebenfalls komplett gesperrt werden. Nachdem die Vorarbeiten fast abgeschlossen sind, entsteht aus ­logistischen Gründen auf dieser Baustelle ein kurzer Unterbruch bis zum Deckbelagseinbau. Der Einbau der Deckschicht beginnt am kommenden Dienstag um 7 Uhr und hat eine Totalsperrung zur Folge. Die Baustelle ist ab Mittwoch, 19. Juli, 7 Uhr, wieder offen. Bei Schlechtwetter wird der Einbau auf den nächsten Tag verschoben.

Damit aber noch nicht genug. Zu guter Letzt steht auch eine Sperrung Im Kreuzacker und an der Kreuzackerstrasse bevor. Nachdem auf der Kreuzackerstrasse die Vorarbeiten fast abgeschlossen sind, entsteht aus logistischen Gründen auf dieser Baustelle ein kurzer Unterbruch bis zum Deckbelagseinbau. Dieser erfolgt Im Kreuzacker am Donnerstag, 20. Juli, ab 7 Uhr und hat eine totale Sperrung zur Folge. Am gleichen Tag erfolgt der Einbau der Deckschicht an der Kreuzackerstrasse, nämlich am Donnerstag, 20. Juli, ab 13 Uhr. Die Strasse muss dafür für den Verkehr gesperrt werden. Die Baustelle ist wieder offen ab Freitag, 21. Juli, 7 Uhr. Bei Schlechtwetter wird der Einbau auf den nächsten Tag verschoben. (sk)