WIL: Das Verdi-Open-Air rückt näher

Noch knapp einen Monat dauert es bis zum 6. Verdi-Open-Air Classic, das am 19. August Premiere feiert. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren. Für die Premiere sind schon rund 70 Prozent der Tickets vergeben.

Drucken
Teilen
Das OK des Verdi-Open-Airs vor dem Werbebanner beim Stadtsaal. (Bild: pd)

Das OK des Verdi-Open-Airs vor dem Werbebanner beim Stadtsaal. (Bild: pd)

WIL. Die bereits sechste Auflage des Verdi-Open-Air Classic wirft ihre Schatten voraus. Unter anderem weist seit kurzem ein unübersehbares Werbebanner am Eingang zum Wiler Stadtsaal auf das Wiler Sommer-Highlight für alle Liebhaberinnen und Liebhaber der klassischen Musik hin. Der über die Tourist Info Wil laufende Vorverkauf ist sehr gut angelaufen. Sämtliche Verträge mit den professionellen Schauspielern und Gesangssolisten sind unter Dach und Fach.

Keine Ruhe während der Ferien

Vor den Sommerferien kam es im Wiler Stadtsaal zur ersten grossen Gesamtprobe von Chor und Orchester. Diese verlief vielversprechend. OK-Präsidentin Susanne Kasper erzählt, dass sie beim Anhören der berühmten Arien und Chorwerke von Giuseppe Verdi und Richard Wagner regelrecht Gänsehaut bekommen habe.

Das Organisationskomitee legt die Hände auch während der Sommerferien nicht in den Schoss. Dieses blieb gegenüber der letzten Auflage vor drei Jahren unverändert, erhielt jedoch mit Kathrin Darman Verstärkung. Die Berufsschullehrerin und Theaterpädagogin zeichnet neu für die Regie verantwortlich. Sie engagiert sich auf den verschiedensten Ebenen. Sie probt nicht nur mit den beiden Profischauspielern Agnes Caduff und Hannes Perkmann, sondern ist auch für die Texte mitverantwortlich, zeichnete die Pläne für die Schauspielbühne und malt die Bühnenelemente.

Theatralische Intermezzi

Die Gegensätze der beiden 1813 geborenen grossen Opernkomponisten Verdi und Wagner fliessen bei den Aufführungen mit Lichteffekten in emotionale theatralische Intermezzi ein. Dabei setzt Kathrin Darman die beiden Schauspieler so in Szene, dass diese für das Publikum auf dem Hofplatz einen roten Faden durch den Konzertabend ziehen können. (pd)

Weitere Informationen unter www.verdiopenair.ch