Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Organisatoren zum Wiler Velofestival: «Wir sind sehr zufrieden»

Das erste Velofestival Pedale in Wil ist Geschichte. Co-Präsidentin Fabienne Lovece zieht Bilanz.
Interview: Nicola Ryser
Luftsprünge vor dem Publikum: Gut besucht waren die zahlreichen Shows des Festivals.Bild: PD

Luftsprünge vor dem Publikum: Gut besucht waren die zahlreichen Shows des Festivals.Bild: PD

Der vergangene Samstag stand in Wil ganz im Zeichen des Velos. Hunderte Besucher fanden fürs Velofestival Pedale den Weg ins Stadtzentrum, besuchten Kunstrad-Shows und fuhren über den Pumptrack. Doch: War der erste Event des Vereins Velo Wil tatsächlich der Publikumsmagnet, den man sich erhofft hatte? Co-Präsidentin Fabienne Lovece weiss die Antwort.

Wie sieht Ihr Fazit zu «Pedale 2019» aus?

Fabienne Lovece: Die Veranstaltung war für uns ein voller Erfolg. Die Stimmung war grossartig und wir konnten an diesem unglaublich schönen Herbsttag viele interessierte Besucherinnen und Besucher für das Velo und Velofahren im Alltag und in der Freizeit begeistern.

Wurden die festgelegten Ziele mit dem Event erreicht?

Wir sind mit dem Event sehr zufrieden. Dank der rundum positiven Feedbacks unserer Besucher sogar noch zufriedener als erwartet. Das freut uns riesig und war unser grösstes Ziel.

Was waren die Highlights?

Durch die Vielfalt unseres Programms gab es wohl für alle rund 100 Helferinnen und Helfer sowie OK-Mitglieder unterschiedliche Höhepunkte. Ich glaube jedoch, dass es das Zusammenspiel der einzelnen Inhalte war, welches den Anlass als Ganzes zu einem Highlight gemacht hat. Das wiederum war aber nur dank des unglaublichen Engagements unserer ehrenamtlichen Vereinsmitglieder sowie aller Helferinnen und Helfer und Partner möglich.

Gibt es Aspekte, die noch verbesserungswürdig sind?

Verbesserungspotenzial gibt es immer, auch bei dieser Veranstaltung. Wir werden sicherlich am einen oder anderen Ort kleine Anpassungen vornehmen. Es sind jedoch vor allem Details: die Wahl der Standorte der einzelnen Programmpunkte, kleinere Abläufe in der Vorbereitung oder der Aufbau an Ort. Aber eben: Übers Ganze gesehen sind das nur Kleinigkeiten.

Demnach stehen die Chancen gut, dass das Velofestival in Wil wie geplant in zwei Jahren wieder zu Stande kommen wird?

Ja, die Chancen stehen gut. Am Publikum und an der Motivation des Vereins soll es zumindest nicht scheitern. Darum sind wir optimistisch und gehen im Moment davon aus, dass das Velofestival Pedale ein Fixpunkt im Wiler Veranstaltungskalender werden wird. Wir würden uns freuen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.