Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WIL: Bedrohte tibetische Kultur

Ein mit der tibetischen Nationalflagge bedruckter Heissluftballon macht am Freitag Halt beim Stadtweier.
Unterwegs mit tibetischer Nationalflagge: Ballon «Tashi». (Bild: PD)

Unterwegs mit tibetischer Nationalflagge: Ballon «Tashi». (Bild: PD)

In dieser Woche macht ein ungewöhnliches Flugobjekt in mehreren Städten der Schweiz auf die von Auslöschung bedrohte tibetische Kultur aufmerksam. Ein Heissluftballon mit dem Namen «Tashi» (aus der tibetischen Sprache übersetzt für Glück), bedruckt mit der – in Tibet unter chinesischer Kontrolle verbotenen – tibetischen Nationalflagge, möchte der Bevölkerung die Kultur Tibets näherbringen.

In Wil sind am Freitag Interessierte eingeladen, einen Frei- oder Fesselflug zu unternehmen, also mit dem befestigten Heissluftballon aufzusteigen, tibetisches Essen zu geniessen, tibe­tische Tänze zu sehen und Gasballone mit der tibetischen Flagge aufsteigen zu lassen.

Veranstaltet wird die Tournee des Heissluftballons gemeinsam von der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft und der Tibeter Gemeinschaft in der Schweiz und Liechtenstein.

Der Ballon wurde von zwei Ballonfahrern kreiert und hob im Juli 2015 zum ersten Mal ab. ­Heaven Crawley arbeitete über 20 Jahre in der Flüchtlingshilfe und in der jüngeren Vergangenheit mit tibetischen Jugendlichen im nordindischen Sikkim. Paul Dopson ist Berufspilot und hat an zahlreichen renommierten Ballon-Events teilgenommen. Beide hissten zunächst die Tibet-Flagge an ihrer Gondel. Später verwirklichten sie mit Hilfe des ­Office of Tibet und der Tibeter Gemeinschaft in Grossbritannien sowie Unterstützung von Sponsoren die Fabrikation der Ballonhülle mit der Tibet-Flagge. In einer Segnungszeremonie durch tibetische Mönche erhielt er den Namen «Tashi». (pd)

Hinweis

Erwartete Ankunftszeit in Wil: 14 bis 18 Uhr, beim Stadtweier

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.