Wil: Auto prallt in Signaltafel – Gemäss Blut- und Urinprobe war der Fahrer fahrunfähig

Am Mittwoch, um 12.40 Uhr, ist ein 35-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Zürcherstrasse in eine Signaltafel gefahren. Er konnte an seinem Wohnort angetroffen und als fahrunfähig eingestuft werden.

Drucken
Teilen
Der verursachte Sachschaden beträgt laut Kantonspolizei mehrere tausend Franken.

Der verursachte Sachschaden beträgt laut Kantonspolizei mehrere tausend Franken.

Bild: Kapo

(kapo/uh) Der 35-Jährige war mit seinem Auto in Richtung Uzwil unterwegs, heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen. Beim Schwanenkreisel geriet sein Auto links über den Fahrbahnrand und prallte in eine Signaltafel. Der Mann fuhr anschliessend weiter, ohne den Schaden zu melden.

Er konnte kurze Zeit später von einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen an seinem Wohnort angetroffen werden. Der Mann wurde als fahrunfähig eingestuft. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte zudem die Abnahme einer Blut- und Urinprobe beim Mann. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Mitteilung mehrere tausend Franken.