WIL: Austausch zwischen zwei wichtigen Partnern

Beim Treffen zwischen dem Stadtrat und dem Ortsbürgerrat wurden verschiedene Themen diskutiert.

Drucken
Teilen

Nachbar- oder Kirchgemeinden, Unternehmen, Verbände und Organisationen – dem Stadtrat Wil ist es ein Anliegen, die persönlichen Beziehungen zu seinen unterschiedlichen Partnern zu pflegen und damit auch regelmässig über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Im Sinne einer aktiven Netzwerkpflege traf der Stadtrat kürzlich den Wiler Ortsbürgerrat.

Die Ortsgemeinde Wil erbringt mit der Wahrnehmung verschiedener gemeinnütziger, kultureller und ökologischer Aufgaben wichtige Leistungen im Interesse der Einwohner der Stadt und trägt so auf vielfältige Weise zum sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Wil bei. Beim Treffen der beiden Behörden im Baronenhaus wurden daher vielfältige Themen diskutiert, die sich aus den diversen Schnittstellen zwischen der Politischen Gemeinde und der Ortsgemeinde ergeben. Besprochen wurden gemäss Mitteilung der Behördenempfang an Silvester, der diesmal von der Ortsgemeinde organisiert wird, die allfällige Beteiligung der Ortsgemeinde am Auftritt der Stadt Wil als Gastgemeinde am St. Galler Fest 2018, die Instandhaltung und Pflege des Waldes auf dem Stadtgebiet sowie die Zukunft des Grundstücks Weidguet.

Er bedanke sich bei der Ortsgemeinde nicht nur für die Einladung in das Baronenhaus, von dessen Türmchen aus sich ein spannender Ausblick über die Altstadt ergebe, sondern auch für den angenehmen Austausch und die offene, angeregte Diskussion, teilt der Stadtrat mit. (sk)