Wil: Auffahrunfall auf Autobahn

Am Sonntag, um 19:40 Uhr, hat sich auf der Autobahn A1 eine Auffahrkollision mit zwei Autos ereignet. Zwei Personen wurden dadurch leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Auffahrunfall auf der Autobahn A1 ereignete sich am Sonntagabend.

Der Auffahrunfall auf der Autobahn A1 ereignete sich am Sonntagabend.

Bild: PD

(kapo/mlb) Die Kantonspolizei berichtet, dass ein 20-Jähriger mit seinem Auto in Richtung St.Gallen unterwegs war. Vor ihm ein 40-Jähriger Lenker. Auf der Höhe der Kantonsgrenze zwischen St.Gallen und Thurgau kam es aus noch unbekannten Gründen zur Auffahrkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei wurde das vordere Auto des 40-Jährigen über den Pannenstreifen geschleudert, wo es mit der Leitplanke kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto abgewiesen und kam schliesslich auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Das Auto des 20-Jährigen kollidierte ebenfalls mit der Leitplanke.

Die beiden Autofahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht und wurden von der Rettung ins Spital gebracht. Die Autobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme für zirka zwei Stunden gesperrt. Die zuständige Feuerwehr war für die Ableitung des Verkehrs vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf über zehntausend Franken.