Wieder Podestplatz für Noger

Drucken
Teilen

Ski alpinDer Wiler Skirennfahrer Cédric Noger knüpft nahtlos an seine Erfolge in Asien an. Nach seiner Rückkehr startete er im italienischen Innichen-San Candido, wo er sich im Riesenslalom anlässlich eines Europacuprennens im Vergleich mit den bisherigen EC-Einsätzen leicht verbessert zeigte und 25. wurde. Im deutschen Götschen standen in der Folge zwei Riesenslalom-FIS-Rennen auf dem Programm. Das erste Rennen beendete Noger auf dem siebten Rang, um sich im zweiten noch zu steigern und Zweiter zu werden.

Eine Rennpause hat Michelle Basler aus Rickenbach eingelegt. Sie zog es vor, nach einigen Rennen, in denen sie nicht ins Ziel kam, mehr zu trainieren. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass sie gesund und weiterhin motiviert ist, die erhofften Resultate noch einzufahren. (uno)