«Wie macht er das nur?»

Christoph Frank – Bauchredner, Zauberer und Puppenspieler – war in Wolfertswil zu Gast. Sein Figurentheater, das er auf einer breiten schwarzen Kiste zeigte, sorgte bei den Zuschauern für Erstaunen und Gelächter.

Wolfram Fischer
Merken
Drucken
Teilen
Der grosse Elefant entdeckt einen kleinen Rüssel im Kinderwagen. Christoph Frank verzauberte die Zuschauer. (Bild: pd/Ines Frank)

Der grosse Elefant entdeckt einen kleinen Rüssel im Kinderwagen. Christoph Frank verzauberte die Zuschauer. (Bild: pd/Ines Frank)

WOLFERTSWIL. Ein grosser Elefant, ein Kinderwagen, daraus Elefantenkinder-Geschrei, dann ein kleiner Rüssel, der im Kinderwagen sichtbar wird und unversehens mit Wasser um sich spritzt, begeistertes Kinderlachen: Damit begann die erste Szene von «ElefanTöne». Dieses Figurentheaterstück zeigte Christoph Frank von der Zauberbühne aus Rottweil zum Abschluss der Wolfertswiler Dorfchilbi im Vereinslokal.

Die Kiste beginnt zu leben

Christoph Frank spielte auf kleinstem Raum: Seine Bühne bestand nur aus einer breiten schwarzen Kiste, die er mit beiden Händen trug. Doch vor seinen erstaunten Augen begann es darin plötzlich zu leben. Ein grosser Elefant und später ein kleines neugieriges Elefäntchen kletterten aus der Kiste. Mit Spannung und viel Gelächter verfolgten die etwa vierzig Zuschauer die Szenen. Und immer wieder war die Frage zu hören: «Wie macht er das?» Erklärungen gab es aber nicht.

Ballone für alle

Überhaupt wurde kaum gesprochen. Es waren nur vielfältige Geräusche, Laute und Schreie der Tiere zu hören. Auch die fremdsprachigen Kinder, die zu Gast waren, verstanden gleich, worum da gestritten und verhandelt wurde. Und die Älteren staunten darüber, wie phantasievoll Christoph Frank seine Fähigkeiten als Bauchredner, Zauberer und Puppenspieler zu einem Kunstwerk vereinte. Zum Schluss verteilte das kleine Elefäntchen Ballone an alle Kinder. Und ein grosses ElefanTöne-Konzert liess nicht lange auf sich warten, denn die Kinder begriffen sofort, wie man die Ballone zum quietschen bringt.