Wie erwartet: David Schneider

WIL/LOCARNO. Mit David Schneider (KTV Wil) holte sich der derzeit stärkste Schweizer Bergläufer den Schweizer Meistertitel in Locarno Orselina. Bei den Frauen siegte Maude Mathys (Care Vevey). Die temporär im Tessin wohnhafte Uzwilerin Angela Haldimann wurde Dritte.

Drucken
Teilen

WIL/LOCARNO. Mit David Schneider (KTV Wil) holte sich der derzeit stärkste Schweizer Bergläufer den Schweizer Meistertitel in Locarno Orselina. Bei den Frauen siegte Maude Mathys (Care Vevey). Die temporär im Tessin wohnhafte Uzwilerin Angela Haldimann wurde Dritte.

Eine Überraschung ist der Erfolg von David Schneider im Männerrennen keine. Obwohl ihm Daniel Lustenberger (STV Kriens) lange folgen konnte, vermochte sich Favorit Schneider am Ende der 8,7 km langen Strecke mit 44 Sekunden Vorsprung klar durchzusetzen. Damit zeigte er sich bereit für die am 6. Juli in Borovets (Bul) stattfindende Berglauf-EM.

In Locarno nicht am Start war Bernadette Meier (LC Uzwil), welche die bisherige Berglauf-Szene mitgeprägt hat. (pd)