Wetterglück am Flohmarkt

Angesteckt vom Jahresmotto «Humor», war auch Petrus am Kinderflohmarkt bestens gelaunt.

Drucken
Teilen
Zwischendurch blieb den geschäftigen Kindern Zeit, selbst zu stöbern. (Bild: zVg.)

Zwischendurch blieb den geschäftigen Kindern Zeit, selbst zu stöbern. (Bild: zVg.)

Flawil. Am Samstag fand auf dem Schulhausplatz Enzenbühl der traditionelle Flohmarkt des Elternvereins Flawil statt. An über 50 Marktständen verkauften, kauften und tauschten Kinder aller Altersstufen, mit Unterstützung ihrer erwachsenen Hilfskräfte, ihre mitgebrachten Spielzeuge. Dabei spielte es keine Rolle, ob es sich um Bücher, Kassetten, CDs, Spiele, Autos, Puppen, Sportmaterial oder andere Sachen handelte. Eine mitgebrachte Decke reichte, um einen «Stand», und die Geldbörse der Eltern, um eine Kasse zu haben.

Ideen muss man haben

Mit knackigen Präsentationsideen wurde um die Gunst der Kundschaft geworben. Und so wurde an einem Stand aus einem gebrauchten blauen Spielpferdchen ein rassiges Rennpferd à la Didier Cuche, und an einem anderen Stand konnten die Gesellschaftsspiele von der Kundschaft gleich selber ausprobiert und getestet werden. Zur wunderbaren Musik des Drehorgelspielers «Lorenz» wurde in fröhlicher und entspannter Atmosphäre gefeilscht, gemarktet und nach Schnäppchen gesucht.

Strahlende Gesichter

Die Geschäfte liefen dieses Jahr nicht zuletzt dank des tollen Wetters und der zahlreichen Kundschaft äusserst erfolgreich. In den Gesichtern der jungen Geschäftsleute war zu sehen, dass sie nicht nur das schöne Wetter zum Strahlen brachten, sondern auch das zählbare Ergebnis in der Kasse ihre Erwartungen mehr als erfüllt hatte.

Nächstes Jahr wieder

Auch die Mitglieder des Elternvereins waren aufgrund der heiteren Schnäppchenjagd für Gross und Klein sichtlich zufrieden und werden den Kinderflohmarkt auch im nächsten Jahr wieder anbieten. (pd.)

Aktuelle Nachrichten