Wer wird Ostschweizer Solo-Champion 2011?

Dieses Wochenende findet in Sirnach der Ostschweizer Solisten- und Ensemble-Wettbewerb (OSEW) statt.

Drucken
Teilen

sirnach. Zwischen dem 10. und 11. September spielen Solisten und Ensembles aus der ganzen Schweiz in Sirnach um die Gunst der Jury.

Der OSEW ist zu einem Grossanlass angewachsen. Von anfänglich gut 100 Teilnehmern sind es in diesem Jahr 816 Musizierende, die auf ihren Blas- und Schlaginstrumenten ihr Können unter Beweis stellen.

Bekannter Perkussionist

Am Samstag spielen die Teilnehmer um die Pokale im Slow-Melody- und im Ensemblewettbewerb. Auch die Solowettbewerbe für Drum-Set und Hand-Percussion finden am Samstag statt, wobei die Veranstalter in diesen Kategorien zum ersten Mal überhaupt einen Pokal verleihen.

Am selben Tag um 18 Uhr folgt im Dreitannensaal Percussion auf höchstem Niveau. Hakim Ludin zählt europaweit zu den progressivsten Perkussionisten und ist gleichzeitig ein gefragter Live- und Studio-Perkussionist. Als Studiomusiker ist Ludin auf zahlreichen Veröffentlichungen zu hören. Aktuell arbeitet der afghanische Künstler mit Deutschlands grossem Liedermacher Konstantin Wecker zusammen.

Final der Solisten

Die Solisten der Blech- und Holzbläser, sowie die Teilnehmer im Percussions-Wettbewerb kämpfen am Sonntag um den Sieg. Ein besonderer Höhepunkt folgt um 15.45 Uhr wiederum im Dreitannensaal, wo die attraktive Finalrunde der Solisten ausgetragen wird. Dabei ermittelt die Fachjury den Ostschweizer Solo-Champion 2011.

Der Teilnehmerrekord verspricht einen spannenden Wettbewerb und die hochkarätige Jury einen fairen Wettkampf unter den Musizierenden. Der Eintritt für die Wettbewerbe und das Nachmittagskonzert mit Hakim Ludin ist frei.

In Zusammenhang mit dem Solisten- und Ensemblewettbewerb erwarten die Organisatoren viele Teilnehmer. Während des Anlasses wird die Frauenfelderstrasse auf dem Abschnitt Restaurant Trübli bis Thurgauer Kantonalbank für den Verkehr gesperrt sein. (pd)

Aktuelle Nachrichten