«Wer bin ich» und «Wer bist du»?

WIL. Das Unesco-Team der Kanti Wil zeigt am Donnerstag, 29. Oktober, um 18 Uhr in der Aula den Film «The Breakfast- Club».

Drucken
Teilen

WIL. Das Unesco-Team der Kanti Wil zeigt am Donnerstag, 29. Oktober, um 18 Uhr in der Aula den Film «The Breakfast- Club».

Fünf Jugendliche müssen aus unterschiedlichen Gründen an einer amerikanischen High School einen ganzen Samstag (von 7.45 bis 17 Uhr) nachsitzen. Sie erhalten vom Lehrer den Auftrag, sich mit der Frage zu beschäftigen, wer sie sind. Die fünf unterschiedlichen Typen (der Streber, die Prinzessin, der Muskelprotz, der Freak und die Ausgeflippte) reagieren sehr unterschiedlich auf diese Aufgabenstellung.

Der Film regt an zur Auseinandersetzung mit den Fragen: Wer bin ich? Wer bist du?

Obwohl der 1984 gedrehte Film fast nur in einem Raum gedreht wird und damit Freunde des Action-Films enttäuscht sein könnten, ist er für heutige Jugendliche und Eltern immer noch sehr anregend, um sich selbst und andere besser verstehen zu lernen und Vorurteile abzubauen.

Der Erlös aus dem Pausenkiosk wird für ein Entwicklungsprojekt in Nepal gespendet, in welchem eine Kantischülerin im Herbst 2016 arbeiten wird. Interessierte sind willkommen. Der Eintritt ist frei. (pd)