Wenn die Sonne lacht

Sport- und Spieltag der Primarschulen der Volksschule Fischingen Beste Voraussetzungen herrschten am traditionellen Sport- und Spieltag der Primarschulen der Volksschulgemeinde Fischingen.

Drucken
Teilen

Sport- und Spieltag der Primarschulen der Volksschule Fischingen

Beste Voraussetzungen herrschten am traditionellen Sport- und Spieltag der Primarschulen der Volksschulgemeinde Fischingen. Die Sonne zauberte den Kindern Schweissperlen auf die Gesichter, letztlich verdienten sich alle einen Preis.

Mehrmals verschoben

Am Montagvormittag konnte der Sporttag der Mittelstufenklassen nach mehrmaligem Verschieben durchgeführt werden.

Ein afrikanischer Song und die dazu passenden Bewegungen weckten auch die letzten Schlafmützen und den Sporttiger in jedem Schüler. In fünf Disziplinen galt es, ein Maximum an Punkte zu erkämpfen, sei es beim Stangen klettern, Ballwurf, Weitsprung, Finnenbahn- oder Schnelllauf. Vor der Rangverkündigung teilten sich dann die über 100 Kinder in eine Fussball- oder Sitzballgruppe auf, um die Wartezeit mit einem Spiel zu überbrücken. Dann endlich vor dem Mittagessen kürten die Lehrpersonen die Top-Ten jeder Klasse.

Bald war wieder Besammlung für das Nachmittagsprogramm, an dem auch die grossen Kindergartenkinder und Unterstufenschüler teilnehmen durften. Eingereiht in altersdurchmischten Gruppen standen über 220 Kinder und lauschten den Erklärungen für den Spielnachmittag.

Aussergewöhnliche Aufgaben

Bei jedem Signalton wechselten die Gruppen von Posten zu Posten. Mit viel Eifer und Einsatz kämpften die Kinder um den Sieg.

Wer baut den höchsten Legoturm? Wer kann am meisten Wasser über eine Wippe in einen Eimer schütten? Wer hat am raschesten einen Plastikfisch gefangen? Nach dem Rundgang der acht Posten folgte die mit Spannung erwartete Rangverkündigung. Frohgelaunt und mit Freude durfte jedes Kind ein Säckli mit Süssigkeiten nach Hause tragen. (pm.)