Weniger Sammeltage in Zuzwil

Drucken
Teilen

Zuzwil Viele Einwohner entsorgen ihre Abfälle vermehrt direkt bei den Entsorgungscentern und warten nicht, bis die nächste Sammlung vor der Haustüre erfolgt. Der Gemeinderat hat von den rückläufigen Sammelmengen Kenntnis genommen und für das Jahr 2018 verschiedene Änderungen beschlossen. Seit der Betriebsaufnahme der ReTra Zuzwil AG ist die Menge des gesammelten Altpapiers stark rückläufig. In diesem Jahr können nach vier Sammlungen erst 74 Tonnen verzeichnet werden. Der Gemeinderat hat nach Rücksprache mit dem Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) entschieden, die Strassensammlung für ein weiteres Jahr beizubehalten, die Anzahl der Sammeltage wird jedoch ab 2018 von sechs auf drei halbiert. Bis auf Weiteres wird das Altpapier nur noch in den Monaten März, Juli und November vor der Haustüre gesammelt. Bei der Altmetallsammlung wird ab 2018 von zwei auf einen Sammeltag reduziert. Auch diese Anpassung ist auf die rückläufigen Sammelmengen zurückzuführen. Bezüglich der Altkleidersammlung wünscht der Gemeinderat, dass künftig nur noch ein Anbieter auf dem Gemeindegebiet tätig ist. Aufgrund einer Ausschreibung hat der ZAB den Auftrag an die Tell-Tex GmbH vergeben. Seit Jahren ist Urs Flammer für die Grüngutsammlung in der Gemeinde Zuzwil verantwortlich. Auch in diesem Bereich werden alternative Lösungen geprüft. (gk)