Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weniger Drogen konsumiert

Region Das ist erfreulich: In den fünf grössten Gemeinden der Region Wil wurde im vergangenen Jahr deutlich seltener gegen das Betäubungsmittelgesetz verstossen also noch 2015. Und dies trotz einem neuerlichen Anstieg der Einwohnerzahlen. Dies geht aus der unlängst publizierten Kriminalstatistik der Kantonspolizei St. Gallen hervor. In Wil gab es demnach noch 237 Verstösse – das sind 31 weniger als im Vorjahr und entspricht einem Rückgang um 12 Prozent. Um 31 Prozent ist die Anzahl Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz in Uzwil und Flawil zurückgegangen, gar um über 40 Prozent in Kirchberg und Oberuzwil. In der grössten Toggenburger Gemeinde wurden nur zehn Verstösse registriert. Die Zahlen sind aber mit Vorsicht zu geniessen. Sie hängen auch davon ab, wo wie regelmässig kontrolliert worden ist. (sdu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.