Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weltrekord sofort wieder zurückgeholt

Der RV Sirnach wusste wegen eines verletzten Teammitglieds zuerst nicht, ob er am Swiss Austria Masters starten würde. Der Arzt gab jedoch grünes Licht, und der Vierer dankte es mit neuer Weltbestmarke.

Nachdem die vier Kunstradfahrerinnen vom RV Sirnach, Melanie Schmid, Céline Burlet, Flavia Zuber und Jennifer Schmid, ihren eigenen Weltrekord erst vor zwei Wochen verbessert hatten, konterten die zurzeit stärksten deutschen Konkurrentinnen vor einer Woche in Biberach am German Masters mit einer neuen Bestmarke.

Die Hinterthurgauerinnen weilten zu dieser Zeit in Italien an einer Fernsehshow und mussten nach einem schweren Sturz um die nächsten Wettkampfstarts bangen. Doch die Zeit reichte. Im zweiten Durchgang gelang dann den Hinterthurgauerinnen erneut eine Spitzenleistung und mit 228.38 Punkten die neu erzielte UCI-Weltbestmarke. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.