Weihnachtselche aus Pappmaché

Einer langjährigen Tradition folgend, präsentiert die Stiftung Säntisblick in der Werkstatt Dorfplatz an ihrem Weihnachtsbasar zahlreiche Geschenkideen und Accessoires aus der eigenen Fabrikation.

Merken
Drucken
Teilen
Elche und Kuckucksuhren zieren die Schaufenster des «Säntisblick». (Bild: pd)

Elche und Kuckucksuhren zieren die Schaufenster des «Säntisblick». (Bild: pd)

DEGERSHEIM. Wenn die Badehosen noch nicht mal im Kleiderschrank versorgt sind, denkt man in den Werkstätten Dorfplatz und Fuchsacker schon über Weihnachten nach. «Ideen wälzen wir bereits im Sommer, spätestens im August beginnen wir mit der Einarbeitung unserer Mitarbeitenden», sagt Werkstattleiter Dieter Köppel. Mit Mitarbeitenden meint er die Betreuten der Stiftung Säntisblick, Menschen mit Behinderung, und ihre Betreuenden.

Nordische Gesellen

Dieses Jahr kommen nordische Gesellen aus Pappmaché ins Programm. Junge, alte, lustige, grimmige, schlanke und beleibte Elche, schwer tragend an den vielen Geschenken im Gepäck. Jeder Elch ist ein Unikat, liebevoll aus Altpapier, Leim und Farbe gefertigt. Ausserdem haben sich die kreativen Handwerker diesmal auch auf Kuckucksuhren verlegt. «Sie haben richtige Uhrwerke drin», sagt Dieter Köppel. Leider gucken nicht jede Stunde Kuckucke aus dem Häuschen: «Das wäre mechanisch etwas zu anspruchsvoll.»

Geheimnisse im Schaufenster

Die Werkstatt Dorfplatz verfügt im Laden über drei Schaufenster, die dieser Tage mit der Kreation «Guckloch» dekoriert wurden. Man muss ganz nahe ans Fensterglas treten, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Der Weihnachtsbasar der Werkstatt Dorfplatz fällt übrigens in diesem Jahr exakt mit dem Degersheimer Weihnachtsmarkt zusammen. (pd)