Weder Liebe noch Tod

Strassenmusiker Naeman Meier kündigt seine erste Single an. Mit dem Song «My Story» möchte der Eschliker Menschen ermutigen, an ihre Träume zu glauben.

Amy Douglas
Merken
Drucken
Teilen
Naeman Meier singt in der Single über sein Leben. (Bild: PD)

Naeman Meier singt in der Single über sein Leben. (Bild: PD)

«Der allererste Song ist wie ein Baby», sagt Naeman. Der Strassenmusiker aus Eschlikon hat vor zwei Jahren bei der Talentshow Deutschland sucht den Superstar (DSDS) teilgenommen und zählt etliche Fans. Nun bringt er seine erste Single auf den Markt. Es sei für ihn ein sehr spezielles Gefühl. «Ein neues Kapitel hat begonnen», sagt der Musiker. «Ich möchte ab jetzt nur noch eigene Sachen machen.» Der 22-Jährige, der bislang nur Coverversionen gesungen hat, schreibt seit Anfang Jahr eigene Texte. Vorher habe er sich nie richtig Zeit dafür genommen. Für den Start seiner Karriere sei es gut gewesen, Covers zu singen. «Ich habe mich im Schatten der Grosskünstler gesehen, aber ich möchte mich selbst sein.» Sein Lied heisst «My Story». Der Sänger sieht es als Rückblick auf sein Leben. Er wollte sich nicht gleich von Anfang an an die grossen Themen wie Liebe oder Tod wagen. «Ich bleibe meinem Motto treu: <Träume gross, fange im Kleinen an>.» Mit dem Schweizer DJ FreeG hat Naeman sechs Versionen des Liedes erarbeitet. «Ich liebe es, mit ihnen zu tüfteln», sagt er. Die endgültige Form ist seine persönliche Lieblingsversion des Songs. «Ich muss mich in der Musik finden können», sagt der Thurgauer. Mit seinem ersten Song sei ihm dies gelungen. «Ich bin sehr zufrieden.»

Jetzt glaubt Naeman, seinen eigenen Stil gefunden zu haben. «Mein Song ist eher ruhig, aber sehr gefühlvoll», beschreibt er seine erste Single. «Jeder Sänger hat seine eigene Botschaft», meint Naeman. Er möchte den Menschen mit seiner Musik Mut machen, an ihre Träume zu glauben und sie zu verwirklichen. Dem Sänger ist es wichtig, authentisch zu bleiben. «Ich möchte ehrlich zu mir selbst und dem Publikum sein.» Die Single erscheint am 5. November auf iTunes, Spotify und Amazon.