Wasserverlust von 8 Prozent

Drucken
Teilen

Degersheim Wasser in Trinkqualität ist meist in genügender Menge vorhanden und deshalb selten ein Diskussionsthema. Dennoch hat es das Thema in sich, wie eine Zusammenstellung über den Jahresverbrauch 2016 und die verkaufte Menge veranschaulicht. Laut Christian Moser, Leiter der Wasserversorgung, lag der Verbrauch bei 256244 m3. Davon wurden 236075 m3 Wasser an Dritte verkauft. Für die Brunnen der Gemeinde, diverse Baustellen, Feuerwehr, Unterhalt der Wasserversorgung usw. wurden rund 5965 m3 verbraucht. Der Wasserverlust beträgt 20169 m3, was 7,87 Prozent entspricht. Ein Verlust, der unter 10 Prozent liegt, wird als gering bezeichnet, heisst es in einer Mitteilung aus dem Gemeindehaus. Im Vorjahr lag der Wasserverlust bei einem Verbrauch von 255583 m3 bei 6,55 Prozent. (gk)