Was die Gemeinden zu berappen haben

493 585 Franken bezahlen die 13 Gemeinden an die Mütter- und Väterberatungsstelle. Die Anteile belaufen sich auf die Anzahl Einwohner. Für die Gemeinde Kirchberg, die erst am 1. Juli 2015 dazugestossen ist, wurde der Beitrag halbiert. Quelle: Mütter- und Väterberatungsstelle UT-WI-GO, Grafik: sgt

Drucken
Teilen

493 585 Franken bezahlen die 13 Gemeinden an die Mütter- und Väterberatungsstelle. Die Anteile belaufen sich auf die Anzahl Einwohner. Für die Gemeinde Kirchberg, die erst am 1. Juli 2015 dazugestossen ist, wurde der Beitrag halbiert.

Quelle: Mütter- und Väterberatungsstelle UT-WI-GO, Grafik: sgt