Warten auf den ersten Saisonsieg

Das Frauenteam des FC Wil (2. Liga) ist noch immer sieglos. Auch gegen den FC Ebnat-Kappel reichte es einmal mehr nicht zum Erfolg. Die Wilerinnen belegen nach fünf Spielen den letzten Tabellenrang.

Tabitha Halter
Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Trotz deutlicher Verbesserung in der zweiten Halbzeit reichte es den Wilerinnen erneut nicht zum ersten Sieg der Saison. Im Heimspiel gegen den FC Ebnat-Kappel resultierte eine knappe 0:1-Niederlage.

Das Heimteam bekundete einmal mehr Startschwierigkeiten und konnte nicht genug Druck nach vorne aufbauen. Aber auch der FC Ebnat-Kappel verzeichnete in den ersten 20 Minuten wenig gefährliche Aktionen. Die Toggenburgerinnen konnten sich jedoch nach einem Ballverlust der Wilerinnen durchsetzen und in der 35. Minute das 1:0 schiessen. Dass dieser Treffer bereits das Schlussresultat bedeuten sollte, glaubte zu jenem Zeitpunkt niemand.

Das Spiel gestaltete sich in der Folge weiter ausgeglichen, wurde jedoch dynamischer geführt. Trotzdem kam keine Mannschaft mehr zu einem gefährlichen Torschuss bis zum Pausenpfiff.

Der FC Wil beeindruckte nach der Pause mit hohem Kampfgeist. Die Spielerinnen kreierten einige schöne Spielzüge und wurden auch torgefährlicher. Die gegnerische Torhüterin musste einige Male ihr Können unter Beweis stellen. Dies gelang ihr und das Resultat hielt weiter Bestand.

Kurz vor dem Schlusspfiff wurde es nochmals so richtig spannend, als Wil in der Nähe des Sechzehners einen Freistoss ausführen durfte. Der Schuss geriet allerdings knapp über die Latte und änderte somit nichts mehr am Resultat.