Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WALLENWIL: Wallenwiler Fuchs: Happy End für die Diebstahlsopfer

Ein Fuchs stahl in Wallenwil Schuhe und sorgte im Dorf für grosses Aufsehen. Dutzende, wenn nicht gar über hundert Schuhe verschwanden in den vergangenen Monaten in verschiedenen Quartieren.
Christoph Heer
Grund zum Strahlen: Susanne Stadler hat ihre Schuhe wieder zurück. Das freut auch ihre Söhne Jérôme (l.) und Noël (r.). (Bild: Christoph Heer)

Grund zum Strahlen: Susanne Stadler hat ihre Schuhe wieder zurück. Das freut auch ihre Söhne Jérôme (l.) und Noël (r.). (Bild: Christoph Heer)

WALLENWIL. Auffallend ist, dass die meisten Schuhe unversehrt blieben und viele davon nach wie vor bei der Familie von Heidi Widmer gelagert sind und nun auf Abholung der jeweiligen Besitzer warten. Einer der glücklichen Schuhbesitzer ist der 13-jährige Marc Amrhein. Ihm kamen sowohl der linke wie auch der rechte Turnschuh abhanden, und dies, wie bei vielen anderen auch, in den Wochen vor den Sommerferien.

«Durch das Bild in der Zeitung wurde ich auf meine blauen Schuhe aufmerksam. Ich war mir zwar zuerst nicht sicher, ob es sich wirklich um meine liebgewonnenen Treter handelt, als ich dann aber bei Heidi Widmer nachschaute, war schnell klar, dass es meine sind.» Er freut sich, seine Schuhe in der Grösse 39 wieder sein Eigen nennen zu können, erklärt jedoch, dass seine Füsse mittlerweile auf die Grösse 40 angewachsen sind. «Das macht nichts, für irgendein Hobby im Freien gehen die Schuhe schon noch», meint er lachend.

«Guter Geschmack, lieber Fuchs»

Keinen Groll auf den dreisten Fuchs hegt auch das Opfer Susanne Stadler. Im Gegenteil, sie findet gar lobende, mit einem Augenzwinkern gemeinte Worte. «Der klauende Fuchs beweist doch einen guten Geschmack, ansonsten hätte er meine schönen rotgelben Turnschuhe nicht mitgenommen.»

Sie freut sich, dass auch sie ihre Turnschuhe wieder hat. «Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass die wieder den Weg zu mir zurückfinden.» Erstaunt war sie, dass bei ihr der linke und der rechte Schuh verschwanden. «Zwar habe ich mittlerweile ein neues Paar gekauft. Aber dass es zu einem Happy End kommt, freut mich riesig.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.