Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WALLENWIL: «Ich bin jetzt schon aufgeregt»

Der beliebte «Samschtig-Jass» kommt in den Thurgau. Vier Sendungen werden Ende Februar im Tanz-Stadl in Wallenwil aufgezeichnet.
Rossella Blattmann
Der Weinfelder Reto Scherrer moderiert seit August 2017 den «Samschtig-Jass». (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Der Weinfelder Reto Scherrer moderiert seit August 2017 den «Samschtig-Jass». (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Rossella Blattmann

rossella.blattmann@thurgauerzeitung.ch

Die Vorfreude ist gross. Bei der Thurgauer Bevölkerung, aber auch beim Weinfelder SRF-­Moderator Reto Scherrer. Der Grund: Am 23. und 24. Februar werden im Tanz-Stadl in Wallenwil gleich vier Folgen von Scherrers «Samschtig-Jass» aufgezeichnet. In jeder Sendung kann eine Zuschauerin oder ein Zuschauer live in der illustren Runde mitjassen. Thurgauer Prominente wie die amtierende Apfelkönigin Marion Weibel, der ehemalige Bob-Olympiasieger Hausi Leutenegger oder der einstige Goalie der Schweizer Nationalmannschaft, der Frauenfelder Pascal Zuberbühler, sind einige der prominenten Gäste.

Ein lang- gehegter Wunsch

Reto Scherrer ist ein Profi mit langjähriger Fernseherfahrung. Dennoch sind die «Samschtig-Jass»-Sendungen aus seinem Heimatkanton für ihn etwas ganz Besonderes. «Ich bin jetzt schon aufgeregt», sagt er. Für ihn seien die Aufnahmen in Wallenwil etwas anderes als Sendungen, die an einem anderen Ort in der Schweiz produziert werden. «Es werden sicher auch Leute im Publikum sitzen, die ich persönlich kenne. Und da will man erst recht keine Fehler machen.»

Eine Thurgauer Ausgabe des «Samschtig-Jass» war ein langgehegter Wunsch von Reto Scherrer. «Ich habe schon lange darauf gehofft, mit der ältesten Unterhaltungssendung der Schweiz in meine Heimat zu kommen.» Aber dies entscheide er nicht ­alleine, betont er. Darum sei er umso glücklicher, dass es mit einem thurgauischen Austragungsort geklappt habe. Er freut sich auf alle seine Gäste. Einen davon kennt er besonders gut. «Ich habe einen sehr guten Draht zu Hausi Leutenegger, den ich ausserordentlich schätze», sagt Scherrer. Bond-Double Martin Langanke wird ebenfalls mit am Jasstisch sitzen. «Daniel Craig kenne ich nur aus den James-Bond-Filmen», sagt Scherrer.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.