Walensee-Riviera entlang wandern

Für die nächste Wanderung fahren die Teilnehmer des Männer-Jahrgängerverein 1936–40 Wil und Umgebung je nach Wetter am 16. oder 17. November mit der Bahn nach Ziegelbrücke und lassen sich mit dem Amdener Bus zum Ausgangspunkt Lehni chauffieren.

Drucken

Für die nächste Wanderung fahren die Teilnehmer des Männer-Jahrgängerverein 1936–40 Wil und Umgebung je nach Wetter am 16. oder 17. November mit der Bahn nach Ziegelbrücke und lassen sich mit dem Amdener Bus zum Ausgangspunkt Lehni chauffieren. Rund 250 Meter über den Walensee starten sie ihre Wanderung, die erst über die Staumauer eines kleinen Stausees nach Hinterbetlis hinunter führt.

Hier treffen sie bereits auf Edelkastanien, in Quinten gar auf Feigen, die dank des milden, südlichen Klimas hier gut gedeihen und der Region zum Übernamen Walensee-Riviera verholfen haben. Unterwegs nach Quinten, das nur zu Fuss oder mit dem Schiff erreichbar ist, kommen sie noch am Seerenbach-Wasserfall vorbei, der mit seinen 305 Meter der höchste der Schweiz sein soll.

Hinter Au verlassen sie die Gestade des Sees und kehren nach einem Aufstieg via Gavadur in Walenstadt wieder zu ihm zurück. Die Marschzeit beträgt rund fünf Stunden mit verteilten 700 Meter Auf- und 950 Meter Abstieg. Die Verpflegung findet in Wirtschaften statt. Die Besammlung für dieser Wanderung ist beim Avec-shop Wil um 6.50 mit Abfahrt um 7.02 Uhr auf Gleis 4.

Anmeldungen können bis am nächsten Montagmittag bei Hans Braun, Telefonnummer 071 971 26 85 getätigt werden. (pd.)