Waldkindergarten gesichert

Merken
Drucken
Teilen

Flawil Die Schule Flawil bereitet das neue Schuljahr vor. Die 105 künftigen Kindergartenkinder wurden in elf bestehende Klassen eingeteilt. Zusammen mit den dannzumal 120 Zweitjahr-Kindergartenkindern ergeben sich Klassengrössen von durchschnittlich 20 Kindern. Der Waldkindergarten hat, mit neun eintretenden Kindern, die Nachwuchssorgen mindestens im Moment los. Und auch der Kindergarten Egg ist mit 19 Kindern im kommenden Schuljahr – und aufgrund der Prognosen auch in den nächsten Jahren – nicht in Frage gestellt.

Gefordert war der Schulrat laut eigener Mitteilung bei der Bildung der ersten Klassen. Mit 113 neuen Kindern wurde eine kritische Grösse erreicht. Der Schulrat hat entschieden, die fünf bestehenden ersten Klassen mit einer sechsten Doppelklasse (Enzenbühl) zu entlasten. Diese wird mit neun Erstklässlern geführt und wird ein Jahr später mit wiederum etwa neun Erstklässlern zu einer vollen Klasse ergänzt.

Die gut 100 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler werden im Sommer in drei Sekundar- und zwei Realschulklassen übertreten. Ohne die Lernenden, die in die Kleinklasse, eine Mädchen- oder Knabensekundarschule oder an ein Untergymnasium wechseln, ergeben sich Grössen von rund 20 Schülerinnen und Schülern in den ersten Real- und Sekundarklassen. (rkf)